MOTOR TV22: Arlberg Automobil Renn Slalom 2021 - Die Klassiker auf der Strecke und im Interview

MOTOR TV22: Arlberg Automobil Renn Slalom 2021 - Die Klassiker auf der Strecke und im Interview
Dauer: 06:48
online seit: 11.07.2021

Österreichs grösster und bestbesetzter Automobil Slalom war wieder zu Gast in Stuben am Arlberg. Das Bergrennen in St. Anton ist eine Traditionsveranstaltung.

Das eingesetzte Fahrzeugmaterial ist ausserordentlich. Vom historischen Alvis bis zum modernsten Tesla ist alles am Start, was sich sportlich bewegen lässt und für ein Bergrennen in St. Anton geeignet ist.

Aus Vorarlberger Sicht ist allein schon das Gastspiel vom erfolgreichen EM-Teilnehmer Christoph Lampert auf TracKing, mehr als bemerkenswert. Die Europameisterschaft mit dem Osella ist derzeit auf Eis gelegt und der Start am Arlberg eine Ausnahme. Markenkollege Lukas Boric hat schon sehr gute Erfahrungen aus Damüls hinter sich und auch Andreas Helm aus der Schweiz, hat sich mit einem der beliebten TracKing angemeldet. Mit Walter Tanner ist auch ein Formel 3 dabei und Frank Kühnhauser bringt einen Pedrazza PRC. Zu den allerschnellsten gehören Hubert Ganath, Feldkirch, auf Porsche Cayman GT4 und Christoph Zwahlen, Porsche GT3, sowie die vielen Lotus Evora und Exige, mit Hermann Bollhalder und Norbert Sieber, nur zwei genannt von etwa 20, die sich an Speed nichts schenken.

Dass auch mit historischen Fahrzeugen bewegt gefahren werden kann, zeigt Publikumsliebling Marco Maurer, auf einem Audi Ur-Quattro. Nebst den Racern gibt es eine Schnupperklasse für Motorsportneulinge und auch eine Regularity Klasse, bei der auf die geringste Zeitdifferenz zwischen den Läufen geachtet wird.

 

► Podcast: inside-motorsport.letscast.fm

► Website: www.mysportmystory.com

► Facebook: www.facebook.com/mysportmystory

► Instagram: www.instagram.com/mysportmystory

 

__________________________________________________

Impressum: www.mysportmystory.com/impressum