SPORT TV22: Empfang von Doppel-Bronze Handbiker Alexander Gritsch im Heimatort Tarrenz in Tirol

SPORT TV22: Empfang von Doppel-Bronze Handbiker Alexander Gritsch im Heimatort Tarrenz in Tirol
Dauer: 07:59
online seit: 10.09.2021

Gestern war es endlich so weit: Handbiker Alexander Gritsch wurde nach seinen beiden Bronze Medaillen bei den Paralympics in Tokio in seiner Heimatgemeinde Tarrenz gefeiert. Unter anderem fanden der Präsident des Tiroler Landtages DDr. Herwig van Staa und Skilegende Benjamin Raich die passenden und ehrenvollen Worte und gratulierten dem frisch gebackenen Welt- und Europa Bronze-Medaillen Gewinner. Gerührt von so vielen Gästen und Fans bedankte sich Alexander Gritsch bei all den Besuchern und er konnte es fast nicht glauben, dass sie alle "nur" wegen ihm gekommen sind - so der bescheidene und sympathische Medaillengewinner.

Für Handbiker Alexander Gritsch sind bei seiner Reise nach Tokio gleich zwei Herzenswünsche in Erfüllung gegangen. Der 39-jährige Tarrenzer holte bei den Paralympics sensationell Doppel-Bronze (Zeitfahren, Straßenrennen). Beim Rückflug durfte der Tiroler dann im Cockpit Platz nehmen. „Ein Bubentraum“, gestand Gritsch mit leuchtenden Augen.

Der gelernte Installateur, der seit einem schweren Verkehrsunfall 2005 querschnittgelähmt ist, fand durch den Ausdauersport zurück in die Spur. Dank seiner Mentoren Erwin Vögele und Christian Trois vom Restaurant Harlander in Imst konnte er mit Sponsorengeldern ein neues Rennbike aus Kohlefasern (Kosten 20.000 Euro) finanzieren. Im Juni 2021 hatte er bereits bei der Paracycling-WM in Portugal mit Bronze aufgezeigt.

 

► Podcast: inside-motorsport.letscast.fm

► Website: www.mysportmystory.com

► Facebook: www.facebook.com/mysportmystory

► Instagram: www.instagram.com/mysportmystory

 

__________________________________________________

Impressum: www.mysportmystory.com/impressum