Zwei Österreicher am Sonntag in Kitzbühel um Hauptbewerb

Zwei von drei Österreichern haben am Samstag überraschend die erste Qualifikationsrunde beim Generali Open in Kitzbühel gewonnen. Lucas Miedler nahm den diesmal nicht im Hauptbewerb stehenden Vorjahresfinalisten Denis Istomin mit 6:1,6:3 aus dem Bewerb. Istomin musste allerdings mit geliehenem Racket spielen, da sein Gepäck nicht mit ihm angekommen ist. Auch der Tiroler Sandro Kopp ist weiter.

online seit heute, 20:57 Uhr
online seit gestern, 20:57 Uhr
online seit 27.07.2019, 20:57 Uhr
Sandro Kopp am Sonntag in Kitzbühel um Hauptbewerb

Der 19-jährige Kopp rang in einem 3:06 Stunden währenden Thriller den als Nummer 5 gesetzten Kroaten Viktor Galovic mit 7:6(9),4:6,7:6(4) nieder. Galovic ist immerhin Nummer 200 im ATP-Ranking. Kopp spielt nun am Sonntag gegen Hugo Dellien (BOL-1), Miedler gegen Carlos Berlocq (ARG-6) um den Einzug in den Hauptbewerb.

Für Moritz Thiem ist in der ersten Runde gegen den als Nummer 7 gesetzten Franzosen Elliot Benchetrit das Aus gekommen. Vor den Augen seines Bruders Dominic, seiner Eltern und Kitz-Doppelpartner Nicolas Massu verlor der 19-Jährige in seinem ersten ATP-Qualifikationseinsatz überhaupt mit 6:7(4),0:6. Das Match war nach dem ersten Satz stundenlang wegen Regens unterbrochen gewesen. Am Sonntag wird wegen schlechter Wettervorhersagen die Qualifikation schon um 10.00 Uhr gestartet.




teilen