Wiesberger vor Golf-Comeback: Drei Turniere ab 29. November

Bernd Wiesberger ist nach siebenmonatiger Turnierpause bereit für ein Comeback. Nach einem Sehnenriss am Handgelenk Anfang Mai und der Rehabilitation war Mitte Juli doch eine Operation nötig geworden. Nun steht einem Einstieg in die Ende November startende Saison 2019 der Europa-Tour nichts mehr im Weg. Der 33-Jährige wird ab 29.11. auf Mauritius und danach zwei Turniere in Südafrika spielen.

online seit heute, 09:00 Uhr
online seit gestern, 09:00 Uhr
online seit 26.11.2018, 09:00 Uhr
Wiesberger musste wegen eines Sehnenrisses pausieren

"Nach einer so langen Pause freue ich mich einfach wieder darauf, kompetitives Golf zu spielen. Aktuell bin ich schmerzfrei und konnte mich in Bad Tatzmannsdorf ideal auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten", sagte Wiesberger in einer Aussendung am Dienstag. Er fliegt am Samstag zur Vorbereitung mit Coach Phil de Busschere nach Dubai. "Dort gilt es, den letzten Feinschliff zu machen und mich konkret auf die Turnierabläufe einzustellen."

In seinem Team gibt es zwei neue Gesichter. Der Engländer Jamie Lane wird den Südafrikaner Shane Koeries, der von 2011 bis 2018 u.a. bei fünf Tour-Siegen Wiesbergers Golfbag getragen hatte, als Caddy ablösen. "Ich schätze seine offene Art und freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit ihm", meinte Wiesberger, der wegen seiner Zwangspause aus den Top 50 an die 146. Stelle der Weltrangliste abgerutscht ist.

Zudem wird der Engländer Stuart Morgan den Burgenländer künftig als Coach betreuen und vor allem auf die Trainingssteuerung achten. Damit soll einer Überlastung des verletzt gewesenen Handgelenks vorgebeugt werden. "Das ist ein ganz neuer Ansatz, der mich auch im Training anders fordern soll", betonte Wiesberger.




teilen
0