Weltmeister Ogier kehrt 2019 zu Citroen zurück

Der fünffache Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier kehrt nach zwei Jahren bei Ford ab 2019 und für zwei Jahre zu Citroen zurück.

online seit heute, 16:56 Uhr
online seit gestern, 16:56 Uhr
online seit 28.09.2018, 16:56 Uhr
Ogier zurück zum französischen Team

Der Franzose, kürzlich Gaststarter bei den DTM-Rennen in Österreich, war 2008 mit Citroen Junioren-Weltmeister geworden, ehe er zwischen 2013 und 2016 vier Weltmeistertitel mit Volkswagen geholt hatte. Der fünfte folge im Vorjahr mit M-Sport Ford.

Ziel Ogiers ist, mit drei Herstellern Weltmeister zu werden. Bisher ist dies nur dem Finnen Juha Kankkunen mit Peugeot (1986), Lancia (1987, 1991) und Toyota (1993) gelungen. Mehr Weltmeistertitel als Ogier insgesamt hat lediglich dessen Landsmann Sebastien Loeb vorzuweisen. Loeb hatte seine neun Titel zwischen 2004 und 2012 auf Citroen gewonnen.

Textquelle: APA




teilen
0