Vier Siege für Bezirk Landeck beim 4-Bezirke Super G

Der TSV Bezirk Landeck konnte sich bei den beiden Super G´s in Sölden, dem 4-Bezirke-Super G Schüler und Jugend und einem Raiffeisen Bezirksschüler- und Jugendcup Super G, behaupten. Der Tagessieger kommt mit Lukas Schranz vom Bezirk Landeck – zusätzlich siegten drei SCA-Läufer: Paulina Lapper, Nina Ess und Daniel Siess bei diesem Bezirksvergleichsrennen. Beim zusätzlichen Super G-Bewerb gingen Nina Ess (SCA) und Lukas Schranz (SK Nauders) als Bezirksmeister hervor.

online seit heute, 08:41 Uhr
online seit gestern, 08:41 Uhr
online seit 11.02.2019, 08:41 Uhr
Die Tagessieger des 4-Bezirke Super G: Sarah Prantl (SC Sölden) und Lukas Schranz (SK Nauders)

Es waren die ersten Super G´s der Rennsaison 2018/2019, die am 10. Februar in Sölden ausgetragen wurden. Bezirkstrainer Florian Spiecker freute sich angesichts der guten Leistung der Bezirkskaderathleten. 100 Läufer gingen in Sölden insgesamt an den Start, rund ein Fünftel davon aus dem Bezirk Landeck. Gefahren wurde zwei Mal exakt dieselbe Super G-Strecke, der Obmann-Stellvertreter des SC Sölden, Isidor Grüner, zeigte sich im Anschuss an die Rennen sichtlich erleichtert: „Gott sei Dank ist alles gut gegangen – wir hatten im Vorfeld schon Bedenken wegen der Wettervorhersage, aber es hat gut gehalten, größtenteils war es sogar sonnig und besonders freut uns, dass die Bewerbe unfallfrei über die Bühne gingen.“ Beim 4-Bezirke Super G war Lukas Schranz vom SK Nauders der „Mann des Tages“, er wurde nicht nur Bezirksmeister, auch Tagessieger. Ganz oben auf dem Siegespodest standen auch zwei Athletinnen und ein Athlet des Skiclub Arlberg: Paulina Lapper konnte die Klasse Schüler U14 weiblich für sich entscheiden (Elisa Oeg wurde hier übrigens Fünfte, Lena Ess Siebte). Die zweite Siegerin aus den Reihen des Skiclub Arlberg war Nina Ess (Schüler U16 weiblich) – Michelle Schmid (SC See) wurde Vierte in dieser Klasse, Anna Hackl Siebte. Bei den Jungs konnte Rafael Zangerl vom SC Pfunds nach seinem Landescupsieg der Vorwoche einen hervorragenden dritten Platz beim 4-Bezirke-Super G verbuchen (Schüler U14 männlich), Yannick Mangweth wurde in dieser Klasse Fünfter. Wie erwähnt konnte die Schüler U16 männlich der Tagessieger Lukas Schranz für sich entscheiden, das Stockerl verpasste Adrian Klotz (SC Pfunds) als Vierter nur knapp. In den Top Ten waren auch Philipp Wolf (SV Zams) als Siebter und Maximilian Winkler (SPV Fiss) als Neunter vertreten. Die Jugend U 18 männlich konnte Daniel Siess vor seinem Bruder Benjamin Roman Siess für sich entscheiden – beide sind Athleten des Skiclub Arlberg. Neben dem 4-Bezirke Super G wurde noch ein Raiffeisen Bezirksschüler- und Jugendcup ausgetragen, der in die Bezirkswertung mit einfließt. Stockerlplätze hier ergingen an Lena Ess (SCA, Schüler U14 weiblich, Drittplatzierte), ihre Schwester Nina Ess siegte in der Klasse Schüler U16 weiblich (ebenfalls SCA), bei den Jungs schaffte Rafael Zangerl vom SC Pfunds einen zweiten Platz (Schüler U14 männlich), ebenso auf´s Stockerl schafften es der Sieger der U16 männlich, Lukas Schranz (SK Nauders) und Adrian Klotz (SC Pfunds) als Dritter. Die Jugend U18 männlich konnte auch hier Daniel Siess vor seinem Bruder Benjamin Roman Siess (beide SCA) für sich entscheiden. Als Bezirksmeister im Super G gingen Nina Ess (SCA) und Lukas Schranz (SK Nauders) hervor. 




teilen