Verletzungspech und Saisonende für Florian Hellrigl

Beim letzten Lauf zur ADAC MX Masters Serie in Holzgerlingen/D, war Florian im Last Chance Race auf einer sicheren Position, um für das Team Becker Racing, ins Finale zu kommen, bis er bei einem Sprung, mit Bernhard Eckerold in der Luft kollidierte. Es kam zwar niemand zu Sturz, aber Eckerold touchierte mit seinem Motorrad die rechte Hand von Florian.

Florian fuhr noch weiter bis in die Box. Nach Erstbehandlung durch den Notarzt wurde er im Krankenhaus in Tübingen operiert.
Offene Fraktur des rechten Mittelhandknochens vom kleinen Finger! Florian ist bereits wieder zu Hause und wird bald mit der Therapie beginnen.
Vielen Dank an alle Helfer vor Ort, die die super schnelle Hilfe ermöglicht haben. Vielen Dank auch an das Team Becker, die ihn bei den ADAC Rennen kräftig unterstützt haben.
 
Florian kann somit im letzten Lauf zur MX ÖM nicht für sein Team „Electron Racing“ an den Start gehen. Leider muss er auch die geplanten „Fun Rennen“ in Imbach und Birkfeld streichen.
Er ist aber schon wieder voll motiviert für die nächste Saison, auf die er sich in Ruhe, ohne SX Rennen vorbereiten wird.
 
Speziellen Dank an alle Unterstützer:
Electron Technologies – Husqvarna Austria – IXS Motochic – Martin Gopp Tuning – MB Motors - Becker Racing - Stahlbau Hörburger – My Sport My Story –  Walter Minatti für sein mentales Coaching.



teilen
0