Fanzone

Verleihung der Best Ski Resort Awards

Welche Kriterien zählen für Skifahrer bei der Wahl des Urlaubsziels? Sind Pistenkilometer, Naturerlebnis oder doch der Preis des Lifttickets entscheidend? Und welche Skigebiete werden den Ansprüchen gerecht? Im Rahmen der Studie „Best Ski Resort“ wurden 46.000 Wintersportler direkt an den Pisten 55 ausgewählter Top-Skigebiete im Alpenraum befragt.

online seit heute, 10:16 Uhr
online seit gestern, 10:16 Uhr
online seit 09.11.2018, 10:16 Uhr
Die Top 3 bei BEST SKI RESORT 2018 (v.l.): Markus Hasler (Zermatt, Platz 2), Matthias Prugger (Kronplatz, Platz 1), Andreas Schenk (Gröden/Val Gardena, Platz 3) und Hubert Pale (Serfaus-Fiss-Ladis, Platz 3).

Die Ergebnisse wurden am 08. November 2018 in den Swarovski Kristallwelten in Wattens/Tirol präsentiert: Sieger in der Gesamtwertung wurde Kronplatz/Südtirol gefolgt von Zermatt in der Schweiz. Platz 3 teilen sich Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol und Val Gardena/ Südtirol.

Größte „On Mountain“-Befragung in den Alpen
Der „Best Ski Resort Report“ ist die umfangreichste, regelmäßig durchgeführte Kundenzufriedenheitsstudie im Alpenraum über die Qualität von Skigebieten. Die Befragung  liefert Urlaubern und Entscheidungsträgern in den Regionen interessante Erkenntnisse über die Zufriedenheit der Gäste und zeigt die wichtigsten Kriterien bei der Wahl des Wintersportortes auf. Laut Studienbegleiter Prof. Dr. Kurt Matzler dient die Studie mittlerweile auch als Datengrundlage für die wissenschaftliche Forschung.

Best Ski Resort 2018: Kronplatz (I) vor Zermatt, Sefaus-Fiss-Ladis und Val Gardena
In der kategorieübergreifenden Gesamtauswertung überholt die italienische Wintersportregion Kronplatz dank überragender Zufriedenheitswerte (8,54 Punkte) das schweizerische Zermatt (Platz 2 mit 8,51 Punkten). Insbesondere in der Kategorie Beförderungskomfort lässt der Gesamtsieger seine Konkurrenten weit hinter sich. Doch auch was die Schneesicherheit, die Freundlichkeit und die Gastronomie anbelangt, zeigen sich die Gäste des Südtiroler Skigebiets besonders zufrieden. Den dritten Platz teilen sich Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol und das Südtiroler Val Gardena (jeweils 8,40). Auf den Plätzen fünf bis zehn folgen: 5. Alta Badia (I), 6. Grächen (CH), 7. Arosa Lenzerheide (CH), 8. Aletsch Arena (CH), 9. Livigno (I), 10. Laax (CH) und Sölden (A).

Die feierliche Verleihung der Auszeichnungen fand am 8. November im Rahmen eines Gala-Abends in den Swarovski Kristallwelten Wattens/Tirol statt.



teilen