Stadlober auf 2. Tour-Etappe 11. - Russin Neprjajewa siegte

Teresa Stadlober hat im ersten Distanzrennen der Tour de Ski am Sonntag in Toblach über 10 km Skating Rang elf erreicht. Die Gesamtfünfte des Vorjahres verbesserte sich damit nach der zweiten Etappe an die 16. Stelle der Tour. Den Sieg sicherte sich überraschend Natalia Neprjajewa. Die Russin übernahm dank ihres ersten Weltcuperfolgs auch das Tour-Führungstrikot.

online seit heute, 16:41 Uhr
online seit gestern, 16:41 Uhr
online seit 30.12.2018, 16:41 Uhr
Stadlober fehlten mehr als 50 Sekunden

Stadlober fehlten in dem Rennen im Einzelstartmodus nach verhaltenem Beginn im Ziel 50,7 Sekunden auf Neprjajewa. "Die erste Runde war eher zäh und dann hat mich Heidi Wenig schon am Ende der Runde geschnappt. Ich habe dann Gott sei Dank mit ihr mitgehen können, dass noch halbwegs ein Ergebnis herausschaut", resümierte Stadlober.

Neprjajewa triumphierte hauchdünn 0,3 Sekunden vor der Norwegerin Ingvild Flugstad Östberg. Mit Anastasia Sedowa auf Rang drei (+10,9 Sek.) kam eine weitere Russin aufs Podium. Tour-Titelverteidigerin Heidi Weng (NOR) wurde hinter Krista Pärmäkoski (FIN) und vor Jessica Diggins (USA) Fünfte.

Im Gesamtklassement der siebenteiligen Tour führt Neprjajewa nun 23,6 Sekunden vor Diggins und 28,3 vor Östberg. Stadlober fehlen vor dem nächsten ungeliebten Sprint am Neujahrstag in Val Müstair (SUI) über eineinhalb Minuten auf die Spitzenreiterin.

Auch bei den Herren über 15 km Skating setzte sich mit Sergej Ustjugow ein Russe durch. Der Tour-Sieger von 2016/17 gewann 12,2 Sekunden vor dem Norweger Simen Hegstad Krüger. Im Gesamtklassement der Tour setzte sich sein drittplatzierter Landsmann Alexander Bolschunow an die Spitze. Als mit Abstand bester Österreicher wurde Dominik Baldauf 25., im Gesamtklassement ist der Vorarlberger 24.




teilen