Spannung pur: Saisonauftakt des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring für Clemens Schmid

Die Jagd ist eröffnet: Auf dem Lausitzring startet die erste Runde der hart umkämpften GT-Rennserie mit mehr als 30 Supersportwagen. Die Rennen werden Samstag und Sonntag ab 13.00 Uhr live von SPORT1 übertragen. 

Clemens Schmid startet für das österreichische GRT Grasser Racing Team. Insgeamt werden gleich drei Lamborghini an den Start gebracht – so viele Fahrzeuge wie kein anderes Team im ADAC GT Masters. 2019 belegte der Rennstall sowohl in der Fahrer- als auch in der Team-Wertung den zweiten Rang. Neben dem Huracán GT3 Evo für die beiden Werksfahrer Perera und Costa setzt das GRT Grasser Racing Team zwei weitere italienische GT3-Sportwagen ein. Diese werden von den Paarungen Niels Lagrange/Clemens Schmid und Steijn Schothorst/Tim Zimmermann pilotiert.

 



teilen
0