Skifahrerin Christina Ager lädt auf die Stöcklalm ein

Jedes Jahr werden Sponsoren, Unterstützer und Freunde von Christina Ager zu einer gemeinsamen sportlichen Aktivität eingeladen. Und dieses Jahr war auch MySportMyStory mit von der Partie.

online seit heute, 19:32 Uhr
online seit gestern, 19:32 Uhr
online seit 24.09.2019, 19:32 Uhr
Christina Ager im Gespräch mit MySportMyStory

Nachdem im letzten Jahr mit dem E-Bike durch ihre Heimat in Hochsöll gefahren wurde, stand dieses Jahr eine kleine Wanderung auf ihr Elternhaus, die Stöcklalm, auf dem Programm. Hier hat Ager bis zu ihrem 18. Lebensjahr gelebt und auf den Hängen rund um das Gasthaus auch schon mit zwei Jahren das Skifahren gelernt. 

Ager hat sich im Frühjahr bei den Österreichischen Meisterschaften eine Verletzung des Kreuzbandes zugezogen und war nach Operation und Rehabilitation letzte Woche das erste Mal wieder auf Skiern. "Ja, es ist gut gegangen und ich habe auch schnell wieder ein gutes Gefühl aufbauen können. Jetzt heißt es aber erst einmal noch langsam starten und dann wird sich im November entscheiden, wann ich wieder in den Weltcup einsteigen werde" sagt die junge Tirolerin. Sie startet in den Disziplinen Abfahrt, Super-G und in der Kombination.




teilen