Schwab schaffte in Dubai Cut, Wiesberger nicht

Golfprofi Matthias Schwab hat beim Dubai Desert Classic den Cut geschafft. Mit drei unter Par ging sich das als 56. gerade noch aus, Bernd Wiesberger hatte hingegen Pech. Trotz eines Eagles und einer Serie von vier Birdies in Folge kam er wegen der 74 vom Auftakt mit seiner 69er-Runde vom Freitag auf insgesamt eins unter Par. Das war um zwei Schläge zu viel, als 84. schied er aus dem Turnier aus.

online seit heute, 18:51 Uhr
online seit gestern, 18:51 Uhr
online seit 25.01.2019, 18:51 Uhr
Golf vor Dubais Skyline (hier Haotong Li beim Schlag)

Mit 3,2 Mio. Dollar ist der European-Tour-Event in Dubai knapp halb so hoch dotiert. Schwab spielte nach seiner guten Auftakt-69 am Freitag eine 72. Unter anderem deshalb, weil er auf der zwölften Bahn ein Doppel-Bogey produzierte. "Ich habe den Drive rechts weggeschossen, der Ball war unspielbar", berichtete Schwab, wie es zu einem Strafschlag gekommen war. Nach dem vierten Schlag aufs Grün folgten auch noch zwei Schläge.

Allerdings war Schwab zwei Löcher davor ein "Eagle" gelungen. "Heute haben sich gute und schlechte Schläge permanent abgewechselt. Wie es aussieht, dürfte es sich mit drei unter Par aber für das Wochenende noch ausgehen", sagte Schwab zur Halbzeit am Freitag.




teilen