Rothbauer mit Angina - Kein WM-Start über 100, 200 m Brust

Brustlagen-Spezialist Christopher Rothbauer muss auf sein Antreten bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Hangzhou über 100 und 200 m Brust verzichten. Der 20-Jährige hatte noch am Tag der Anreise nach China, dem vergangenen Mittwoch, hohes Fieber bekommen. Ein Arzt diagnostizierte eine Angina, Rothbauer musste drei Tage lang Antibiotika einnehmen.

online seit heute, 10:12 Uhr
online seit gestern, 10:12 Uhr
online seit 10.12.2018, 10:12 Uhr
Ein Start von Rothbauer habe "keinen Sinn"

"Somit hat ein Start am Dienstag und Donnerstag keinen Sinn", erklärte OSV-Sportdirektor Walter Bär. Offen bleibt die Möglichkeit, den Schützling von Coach Balasz Fehervari am nächsten Samstag über 50 m Brust einzusetzen. Der Sprint ist für Rothbauer allerdings eher nur eine Nebenstrecke, über die 200-m-Distanz ist er am stärksten, über 100 m am zweitstärksten. Damit fällt für die Österreicher auch eine der wenigen kleinen Finalchancen weg.



teilen
0