Rennfahrer Rene Binder im Interview

Der 27-jährige Zillertaler Rene Binder fuhr 2019 seine erste Saison im internationalen Langstreckensport. Und er blickt auf ein turbulentes Rennsportjahr zurück.

online seit heute, 19:39 Uhr
online seit gestern, 19:39 Uhr
online seit 04.12.2019, 19:39 Uhr
Rennfahrer Rene Binder im Interview

Rene Binder sagt über seine letzte Saison „Ich habe mich im Langstreckensport sofort wohl gefühlt. Außerdem durfte ich 2019 die vielleicht schönsten Rennstrecken der Welt kennenlernen: Sebring, Road Atlanta, Daytona und der legendäre Kurs in Le Mans – das sind nicht nur klingende Namen, sondern echte Herausforderungen, die man erst einmal bestehen muss.“

Für das Jahr 2020 ist wieder eine Saison in der ELMS und der Start bei den 24 Stunden von Le Mans geplant. Wobei auch der eine oder andere Klassiker in den USA in die Planungen einbezogen wird. "Die Verhandlungen sind gerade am Laufen, also warten wir einmal ab, was am Ende dabei herauskommt“, freut sich Binder auf das kommende Jahr.




teilen