Novak verpasste gegen Gasquet erstes ATP-Viertelfinale

Tennis-Profi Dennis Novak hat sein erstes Viertelfinale auf der ATP-Tour knapp verpasst. Der 25-jährige Niederösterreicher unterlag im Achtelfinale des 250er-Turniers von Baastad dem Franzosen Richard Gasquet am Donnerstag nach Satzführung und 2:03 Stunden mit 6:4,3:6,4:6. Novak scheiterte damit auch im vierten Versuch, in ein Viertelfinale auf der Tour einzuziehen.

online seit heute, 08:33 Uhr
online seit gestern, 08:33 Uhr
online seit 19.07.2019, 08:33 Uhr
Der Niederösterreicher verpasste knapp den Einzug in Viertelfinanle

Dabei war der Start in sein erstes Achtelfinale im Ausland geglückt: Der Weltranglisten-121. nahm dem routinierten und in der Rangliste etwa 70 Plätze besser platzierten Franzosen in zwei hintereinander folgenden Spielen dessen Aufschlag (4:3 und 5:4) ab und schnappte sich Satz eins. Danach ließ der beim mit 586.140 Euro dotierten Turnier als Nummer vier gesetzte Gasquet aber nur noch ein Break zu. Der Schützling von Touring-Coach Julian Knowle musste hingegen im zweiten und im Entscheidungs-Satz jeweils späte Breaks (zum 5:3 und 5:4) hinnehmen.

Novak war in Schweden erstmals bei einem ATP-Event aufgrund seines Rankings in den Hauptbewerb gerutscht. Davor hatte er sich entweder qualifiziert oder von Wildcards in Österreich profitiert. Davor hatte er sich entweder qualifiziert oder von Wildcards in Österreich profitiert. Die drei bisherigen Achtelfinali hatte er auch in der Heimat geschafft: zweimal in Kitzbühel (2015, 2018) und einmal in Wien (2018). Er wird sich in der Weltrangliste um einige Plätze verbessern.




teilen