Nicol Ruprecht gewann die vier Finalbewerbe der Gymnastik-Staatsmeisterschaft

Nicol Ruprecht steht jetzt bei 35 Staatsmeistertiteln in Rhythmischer Gymnastik: Nachdem sie am Samstag in Innsbruck Nr. 30 und 31 gewonnen hatte (Mehrkampf und Team), sicherte sie sich am Sonntag in den vier Gerätefinali ihre 32. bis 35. nationale Elite-Goldmedaille. Mit großen Abständen folgten Lisa Hofmann (NÖ, 2x Solber, 2x Bronze), Julia Meder (St, 2x Silber, 1x Bronze) und Blanka Boldizsar (NÖ, 1x Bronze) auf den weiteren Podesträngen.

online seit heute, 17:35 Uhr
online seit gestern, 17:35 Uhr
online seit 21.10.2018, 17:35 Uhr
Nicol Ruprecht ist auch 2018 Mehrkampf-Staatsmeisterin

Nicol Ruprecht bleibt somit seit 2013 in Österreich in den Einzelbewerben weiterhin ungeschlagen. Zum besonderen Höhepunkt der Staatsmeisterschaft 2018 wuchs die Reifenkür der 26-jährigen in Wien lebenden Tirolerin vor ihrem Heimpublikum: Ruprecht erhielt mit 18.850 die bislang höchste Wertung ihrer gesamten Karriere und hatte immense 5,5 Punkte Vorsprung auf die Silbermedaille: „Was soll ich sagen? Ich bin natürlich auch heute mit meiner Leistung zufrieden. Jetzt wünsche ich mir vor allem, dass 2019 ein verletzungsfreies Jahr wird, das wäre ‚einmal etwas Neues‘ für mich.“

Gerätefinal-Medaillen-Gewinnerinnen der RG-Staatsmeisterschaft am 21.10.2018:
Elite:
Reifen:
 1. Nicol Ruprecht (VRG Wörgl), 2. Lisa Hofmann (ATUS Korneuburg), 3. Julia Meder (Allg. Turnverein Graz).
Ball: 1. Nicol Ruprecht, 2. Lisa Hofmann, 3. Blanka Boldizsar (ATV Wr. Neustadt).
Keulen: 1. Nicol Ruprecht, 2. Julia Meder, 3. Lisa Hofmann.
Band: 1. Nicol Ruprecht, 2. Julia Meder, 3. Lisa Hofmann.

Juniorinnen:
Ball:
 1. Chiara Lindtner (ATV Wr. Neustadt), 2. Valentina Domenig-Ozimic (Allg. Turnverein Graz), 3. Teresa Welzig (TS Hohenems).
Reifen: 1. Julia Sophie Schmid (Allg. Turnverein Graz), 2. Valentina Domenig-Ozimic, 3. Chiara Lindtner.
Band: 1. Chiara Lindtner, 2. Teresa Welzig, 3. Alina Paliichuk (Sportunion West-Wien).
Keulen: 1. Chiara Lindtner, 2. Alina Paliichuk, 3. Teresa Welzig.



teilen
0