Nadal holte in Montreal seinen 35. Masters-1000-Titel

Der spanische Tennis-Superstar Rafael Nadal hat am Sonntag das Masters-1000-Turnier in Montreal gegen den Russen Daniil Medwedew souverän 6:3,6:0 gewonnen. Der topgesetzte Weltranglisten-Zweite benötigte nur 71 Minuten, um den Viertelfinal-Bezwinger des Niederösterreichers Dominic Thiem in die Schranken zu weisen. Es ist der 83. Turniersieg Nadals auf der Tour, sein 35. auf Masters-1000-Ebene.

online seit heute, 08:36 Uhr
online seit gestern, 08:36 Uhr
online seit 12.08.2019, 08:36 Uhr
Der Spanier siegte glatt in zwei Sätzen

Damit ist er der erfolgreichste Spieler auf dieser Turnier-Ebene. Der Serbe Novak Djokovic hält bei 33 1000er-Triumphen, der Schweizer Roger Federer bei 28. Für den 33-jährigen Nadal ist es der fünfte Titel beim kanadischen Masters, davor hatte er 2005, 2008, 2013 und auch 2018 gewonnen.

Die kanadische Aufsteigerin Bianca Andreescu hat am Sonntag das WTA-Tennisturnier gewonnen. Die 19-Jährige profitierte im Finale gegen Serena Williams von der Aufgabe der US-Amerikanerin. Die 37-Jährige konnte bei einem 1:3-Rückstand wegen einer Rückenverletzung nicht weiterspielen. Für Andreescu war es der zweite Titel ihrer Karriere nach dem Turniersieg Mitte März in Indian Wells.

"Es tut mir leid, ich konnte heute nicht. Ich habe es versucht, aber ich konnte nicht", sagte Williams dem Publikum tränenreich. Sie wartet nun weiterhin auf ihren ersten Titel seit sie im Frühjahr 2018 nach der Geburt ihrer Tochter auf die Tour zurückgekehrt ist.

Die 19-jährige Andreescu wiederum fixierte den ersten kanadischen Titelgewinn bei diesem Event seit 50 Jahren. Sie hatte vor dieser Woche seit Ende Mai nicht mehr gespielt, als sie bei den French Open für die zweite Runde wegen einer Schulterverletzung w.o. geben musste. In der Weltrangliste wird sie sich auf Platz 14 verbessern, ein neues Karrierehoch und sechs Positionen hinter Williams.




teilen