Mein 1. Rennen in der spanischen Supersport 300 Junior/ ESBK

Supersport 300/ESBK Junior Rennen in Jerez im Rahmen der RFME - Real Federación Motociclista Española und meinem Team Alarxa Racing Team

 

Am Donnerstag und Freitag standen die freien Trainings auf dem Programm. Ich steigerte mich kontinuierlich von Turn zu Turn, jedoch kamen am Freitag Probleme beim Schalten auf und somit konnte ich meine Zeit nicht mehr verbessern. Trotzdem waren meine Rundenzeiten nicht schlecht und so erhoffte ich mir für das Quali am nächsten Tag eine Mittelfeldplatzierung.
Am Samstag ging ich sehr motiviert in die Zeittrainings, die ersten drei Runden waren auch ganz in Ordnung, dann stürzte ich jedoch übers Vorderrad und die guten Zeiten waren dahin. Im zweiten Quali konnte ich nicht mehr das Gefühl für das Bike aufbauen und somit war nur P23 drinnen.
Am Sonntag war das Rennen für 12 Uhr angesetzt und ich konnte gleich beim Start 6 Platzierungen gut machen und nach ein paar Kurven war ich auf Punktekurs. Leider machte ich in der zweiten Runden einen schweren Fehler und so blieb mir nichts anderes übrig als die gesamte Auslaufzone zu benutzen - die Gruppe mit den Punkten war auf und davon und ich konnte nur noch Schadensbegrenzung machen. Am Ende war es P21 mit Luft nach oben.

Fazit: Ich kann in die Punkte fahren, muss jedoch daran arbeiten während dem Rennen keine "blöden" Fehler zu machen.

Euer Tristan#51

 

Ein großes Danke geht an

- meine Trainer:

Roland Resch, Mentalcoach Michael Deutschmann, Claudia Reichel

- meine Unterstützer und Förderer:

Kawasaki España, Pirelli, Zweirad Loitz - Lauterach, Wintex Megastore, Sucks, MSC Weissenbach, MY SPORT MY STORY, GripArea, BFS, Motosigi Specialdeal

 

 

 


teilen
4