Max Hesse ist Meister der ADAC TCR Germany

Yes he did it! Spannender hätte Max Hesse den Titel in der ADAC TCR Germany nicht gewinnen können. In einem Herzschlagfinale setzte sich der 18-jährige gegen seine Konkurrenz durch und holte als erster Deutscher überhaupt die Meisterschale in der renommierten Tourenwagenrennserie. Auf dem Sachsenring feierte er gleichzeitig seinen vierten Saisonsieg.

Die zweite Saisonhälfte war für Max Hesse die Trendwende im Titelkampf. Der Pilot aus dem Hyundai Team Engstler feierte Laufsiege in Zandvoort, auf dem Nürburgring, Hockenheimring und jetzt auch noch auf dem Sachsenring. Damit ist er 2019 der Fahrer mit den meisten Siegen in der ADAC TCR Germany.

Für das Finale auf dem Sachsenring benötigte man Nervenstärke. Vier Fahrer lagen im Gesamtklassement eng zusammen und hatten allesamt Chancen auf die Meisterschaft. Max fühlte sich aber bereits nach den freien Trainings wohl und blickte voll konzentriert auf das Zeittraining: „Jetzt kommt es darauf an die ganze Arbeit eines Jahres in den größten Erfolg meiner Karriere umzumünzen. Das ganze Team ist bereit für die kommenden Herausforderungen.“

Mit Startplatz fünf für beide Rennen erwischte Max eine gute Ausgangslage. Doch im Samstagslauf gab es zu Beginn einen kleinen Rückschlag im Titelkampf. Nach einer Safety-Car-Phase fiel Max zurück und sah nur als Achter – hinter seinen Mitfavoriten – das Ziel. „So hatten wir uns das nicht vorgestellt, doch verloren ist noch nichts“, blickte der 18-jährige Schützling aus der ADAC Stiftung Sport auf das Sonntagsrennen.

Diesmal lief alles nach Plan: Schon früh kämpfte er sich mit seinem Hyundai i30 N TCR an die Spitze und baute seine Führung aus. Doch durch eine Safety-Car-Phase rückte das Feld nochmals zusammen. Seine Verfolger kamen näher und es kam zum Fotofinish auf dem Zielstrich. Am Ende ging der Sieg an den Youngster aus Baden-Württemberg. Damit kürte er sich gleichzeitig zum Meister der ADAC TCR Germany 2019.

„Ich kann es noch gar nicht glauben“, Max im Siegerinterview. „Das Rennen war verdammt knapp, es hat aber alles funktioniert und wir haben die Meisterschaft gewonnen. Ich bin der erste deutsche Fahrer, dem das gelingt und gleichzeitig auch der erste Rookie-Champion, welcher auch die Gesamtwertung gewinnt. Ein Riesendank an mein Team, meine Eltern, sowie meine Partner und Förderer, die mich auf diesem Weg begleitet haben“, fuhr der neue Champion fort.

Nach der großen Meisterparty blickt Max Hesse aber schon in die Zukunft. „Heute steht der Titel im Mittelpunkt, ab morgen heißt es sich für 2020 zu sortieren. Es gibt einige Optionen, die wir nun abstecken.“ Neben dem Fahrertitel, durfte auch das Hyundai Team Engstler über den Gewinn der Teamwertung jubeln.



teilen
0