Luca Engstler ist Meister der TCR Malaysia

Luca Engstler ist Champion der TCR Malaysia. Mit seinem Hyundai hat er sich den Meistertitel gesichert. Bereits nach dem vorletzten Rennen hat der 18-jährige die Meisterschaft für sich entschieden. Und auch die Teamwertung geht an die Allgäuer von Engstler Motorsport.

„Ich bin einfach überglücklich über den Erfolg. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben und mich unterstützen. Mein Hyundai war einfach top und jede Runde war wieder Rennfeeling pur.“ so Engstler. 
Und das, obwohl der Hyundai schwerer war, denn das Gewicht anderer Fahrzeuge durfte aufgrund der neuen Balance of Performance um bis zu 40 kg reduziert werden, der Hyundai musste mit dem gleichen Gewicht ins Rennen gehen. Im Qualifying wurde Engstler zudem die schnellste Runde gestrichen und er musste mit den angefahrenen Reifen erneut auf Sekundenjagd gehen. Er startete von der dritten Position ins Rennen und kämpfte ab der ersten Sekunde in einer atemberaubenden Aufholjagd um den Sieg. Er konnte sich ohne Probleme auf Platz 2 vorkämpfen, hier allerdings gab es kein Weiterkommen. Er versuchte mit allen fairen Mitteln die Führung zu übernehmen, doch das Können des Führenden Mitchell Cheah und die 40 KG in seinem Hyundai verhinderten dies.

„Luca hat wieder alles gegeben und sich den Meistertitel verdient geholt. Er hat einen fantastischen Job gemacht- und das mit gerade einmal 18 Jahren. Darüber hinaus haben wir in der Teamwertung gesiegt. Wir sind wirklich stolz und haben mit Hyundai einen Partner zum Siegen. Es ist ein tolles Gefühl, das sich jeder Einzelne im LIQUI MOLY Team Engstler mehr als verdient hat.“ so Andreas Klinge, Hyundai Projektverantwortlicher Engstler Motorsport.
Im zweiten Lauf legte Engstler einen Start hin, der nicht zu toppen war. Er konnte schnell die Führung übernehmen und damit seinen fünften Sieg von insgesamt sechs Rennen in der TCR Malaysia einfahren.
Sein Teamkollege Michael Soong im zweiten Engstler Hyundai wurde im ersten Rennen Achter. Den zweiten Lauf beendete er auf Platz 9.



teilen
0