Was macht eigentlich

Laura Stigger ist 2018 die beste Nachwuchssportlerin von Europa

Auch nach Ende der Saison wird es um die Haiminger Radsportlerin Laura Stigger nicht ruhig. Die Juniorenweltmeisterin aus Tirol erhielt vom Olympischen Komitee den Pjotr-Nurowski-Preis und krönte ihre noch so junge Karriere in Marbella mit dem Titel „Europas beste Nachwuchssportlerin“.

online seit heute, 15:21 Uhr
online seit gestern, 15:21 Uhr
online seit 25.12.2018, 15:21 Uhr
Innerhalb nur eines Monats gewinnt Stigger zwei Weltmeistertitel in verschiedenen Disziplinen und krönt sich nun zur dreifachen Weltmeisterin.

Die Haimingerin Laura Stigger, Mountainbike- und Straßen-Weltmeisterin, gewann eine knappe Wahl und krönte ihre Karriere mit dem Titel „Europas beste Nachwuchssportlerin“. „Das ist ein weiterer Höhepunkt in einem unglaublichen Jahr“, meinte Stigger, „Silberne“ der Olympischen Jugendspiele, über den mit 15.000 Euro dotierten Preis. „Dieser Award ist eine zusätzliche Motivation, noch härter zu arbeiten, um eines Tages auch bei Olympischen Spielen eine Medaille zu gewinnen.“

 

 

 

 Ich habe einfach alles gegeben - unglaublich- Rad WM Innsbruck - Juniorenweltmeisterin Laura Stigger
die 18-Jährige setzte sich in ihrem erst zweiten Straßenrennen durch und gewann nach Felix Gall zum zweiten Mal Junioren-WM-Gold für Österreich.



teilen
1