Kühner bei hoch dotiertem Grand Prix in Calgary dabei

Beim mit mehr als 4 Millionen Kanadischen Dollar (ca. 2,8 Mio Euro) dotierten CSIO5* in Calgary (CAN) konnte sich Österreichs Nummer 1, Max Kühner, für den mit 3 Mio. Kanadischen Dollar (ca. 2 Mio. Euro) dotierten Rolex Grand Prix qualifizieren. 

online seit heute, 17:32 Uhr
online seit gestern, 17:32 Uhr
online seit 06.09.2019, 17:32 Uhr
Max Kühner auf Chardonnay

Sowohl mit seinem Top-Pferd Chardonnay, einem 12-jährigen Holsteiner Hengst (Clarido x Corrado), als auch mit dem 11-jährigen Hengst Alfa Jordan (Air Jordan x Lancelot) gelangen den Wahl-Tiroler im Weltklasse-Starterfeld des Spruce Meadows Masters über 1,50 m sowie 1,60 m fehlerfreie Runden.

Im Sattel von Alfa Jordan belegte Kühner am Donnerstag (05.09.) in der Grand Prix-Qualifikation, einem Ranking Springen über 1,60 m, mit zwei fehlerfreien Runden den hervorragenden 7. Platz. Der frisch gebackene Europameister Martin Fuchs (SUI) rangierte im 54-köpfigen Starterfeld beispielsweise auf Rang 5.

Die besten 40 Paare des Spruce Meadows Masters qualifizieren sich für den mit 3 Mio CAD dotierten Rolex Grand Prix am Sonntag (08.09.), der nicht nur ein Weltranglistenspringen der höchsten Klasse AA ist, sondern auch als Qualifikation zur Erlangung des sogenannten "Certificate of Capability" für  die Olympischen Spiele Tokyo 2020 zählt. 




teilen