Was macht eigentlich

Doppel-Olympiasieger Mario Stecher im Interview

"Begeisterung ist die Grundlage des Erfolgs!", weiß Ex-Kombinierer und Doppel-Olympiasieger Mario Stecher. Als Mentor unterstützt Stecher MySportMyStory seit Anbeginn und gibt dabei sein umfangreiches Wissen und seinen Erfahrungsschatz aus 22 Jahren Spitzensport weiter. Er war im Sommer zusammen mit Andreas Puelacher beim exklusiven Interview bei MySportMyStory.

online seit heute, 14:35 Uhr
online seit gestern, 14:35 Uhr
online seit 19.02.2019, 14:35 Uhr
Mario Stecher im Interview mit MySportMyStory

Im jungen Alter von sieben Jahren entdeckte Mario seine Leidenschaft zum Schispringen. Eine Affinität zum Langlaufen entwickelte sich erst in der Skihauptschule Eisenerz. „Mir gefiel die Herausforderung, zwei völlig konträre Sportarten miteinander zu vereinen“, erinnert sich Stecher zurück. Über 21 Jahre lang war der Pitztaler in beiden Disziplinen der nordischen Kombination in der Weltspitze zu Hause. Der zwölffache Weltcupsieger setzte in seiner aktiven Sportlerlaufbahn immer wieder neue Impulse. Im Jahr 2015 beendet der heute 40-Jährige zwar seine Karriere, ist aber nach wie vor Sportler aus Leib und Seele. „Wenn meine Kinder einmal Leistungssport machen wollen würden, dann wäre mein erster Gedanke: lässig! Und ich würde versuchen, sie auf ihrem Weg bestmöglich zu begleiten“, erzählt der Olympiasieger im Interview mit Pia Schorer.

Mit dem Frühjahr 2018 folgte Stecher Ernst Vettori als Sportlicher Leiter für Sprunglauf und Nordische Kombination beim Österreichischen Skiverband nach. „Es ist eine relativ große Umstellung, aber ich glaube es ist mir bis jetzt ganz gut gelungen. In dieser leitenden Funktion für Schispringen und nordische Kombination im ÖSV sind einige wegweisende Dinge zu entscheiden gewesen. Gerade in punkto Trainerfrage“, so Stecher gegenüber MySportMyStory. Mit großer Spannung und Zuversicht blickt Stecher der Nordischen Ski WM in Seefeld entgegen. „Wenn man einen Schritt nach vorne machen will, dann muss man manchmal auch den ein oder anderen Schritt zurück machen. Ich bin davon überzeugt, dass wir in diesem Winter wieder Anschluss an die Weltspitze finden werden und den ein oder anderen Sieg nach Hause holen werden“, so Stecher abschließend.

Mario Stecher im Interview mit MySportMyStory
Mario Stecher im Interview mit MySportMyStory



teilen