Fanzone

Der 24. Wiener Eistraum startet am Freitag erstmals mit zwei Etagen in die neue Saison

Wenn nicht in die Breite, dann eben in die Höhe! Was mit 8.000 m² schon absolut beeindruckend war, wird heuer noch durch eine Sensation übertroffen. Als "Höhepunkt“ bekommt der 24. Wiener Eistraums eine zusätzliche Eisfläche – den "Sky Rink" mit rund 850 m² im ersten Stock. Diese Eislauf-Terrasse ist über eine 120 m²-Rampe erreichbar und macht das Winterparadies zwischen Rathaus und Burgtheater zu einer weltweit einzigartigen Attraktion.  

online seit heute, 09:22 Uhr
online seit gestern, 09:22 Uhr
online seit 15.01.2019, 09:22 Uhr
Der Wiener Eistraum 2018

Eröffnet wird am 18. Jänner um 19 Uhr mit einer beeindruckenden Show der "Ice Glitz Productions" aus Großbritannien, ergänzt vom Damen-Eishockeyteam "EHV-Sabres". Für alle, die es gar nicht erwarten können, diese sensationelle Neuerung auszuprobieren, gibt es im Anschluss wieder das Gratiseislaufen bis 22 Uhr.  

9.000 m² – Groß war gestern, jetzt ist großartig 
Auf der gigantischen Fläche von nunmehr rund 9.000 m² können heuer Eislaufbegeisterte inmitten der Stadt so richtig Schwung holen. Ob vier große Flächen, Traumpfade durch den Park oder der neue Sky Rink – mehr Eislaufvergnügen geht nicht. 

Derzeit laufen die Aufbauarbeiten vor dem Rathaus auf Hochtouren: Mit großem Einsatz meistern viele MitarbeiterInnen die Herausforderung von Zeit und Wetter und sorgen mit hoher Präzession dafür, dass selbst der kleinste Nagel auf dem vorgesehenen Platz sitzt.

Erste Schritte und spontane Schwünge 
Selbstverständlich steht heuer auch wieder die kostenlose Anfänger- und Trainingseisfläche in der nördlichen Parkhälfte mit 550 m² wochentags von 10 bis 16 Uhr und an Wochenenden ganztags zur Verfügung. Eine weitere kleine Übungsfläche mit rund 100 m² im östlichen Park bietet während der gesamten Öffnungszeit die Möglichkeit für ein erstes Kennenlernen mit dem glatten Untergrund.  AnfängerInnen finden auf beiden Flächen stabilen Halt bei Stützvorrichtungen in Form von Pinguinen. 

Für Schnellentschlossene bietet der Schlittschuhverleih vor Ort rund 2.000 Paar mit Warmluft vorgewärmte Schlittschuhe in den Größen 23 bis 52 sowie 300 kostenlose Schutzhelme und verstellbare Doppelkufen in den Größen 21 - 25.  

8 Eisstockbahnen – mit Schwung Richtung Daube 
Unterhaltsames Teambuilding mit kulinarischer Begleitung ist ab 17 Uhr angesagt, wenn sich die 550 m² Übungsfläche in acht Eisstockbahnen verwandelt. Die heiß begehrten Bahnen stehen von Montag bis Freitag von 17 bis 22 Uhr für den Mannschaftssport bereit.

Als weitere Neuerung gibt es heuer eine zusätzliche kleine Almhütte mit einer einzelnen Eisstockbahn, die für Gruppen- und Firmenevents über die Firma Kolarik zu mieten ist.  

Kinder sehr willkommen – Gratis-Aktion für Wiener Schulen und Kindergärten  
Die Stadt Wien lädt auch diese Saison wieder alle Wiener Kindergärten, Schulen und Horte im Schulverband zum kostenlosen Eislaufen am Wiener Eistraum ein. Diese "Schulaktion" gilt jeweils an Schultagen von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr. Die Tickets sind ohne Voranmeldung bei der Kassa nach Ausfüllen einer Empfangsbestätigung erhältlich. Im Rahmen dieser Schulaktion können zudem Schlittschuhe zu einem ermäßigten Preis ausgeliehen werden.

Frische Luft macht hungrig – das kulinarische Angebot schafft köstliche Abhilfe 
Hunger ist nicht zwangsläufig der einzige Grund, die kulinarische Vielfalt am Wiener Eistraum zu genießen. Feinschmecker aller Geschmacksrichtungen kommen in den Genuss vielfältiger pikanter, deftiger oder süßer Köstlichkeiten. Heuer wird zudem die Umsetzung eines nachhaltigen Angebotes forciert und die Auswahl an Speisen und Getränken in BIO-Qualität stark erweitert.  

So bietet "Kolariks" Almhütte erstmalig das gesamte Speisensortiment aus 100% biologischer Landwirtschaft. Auch bei "Porcus Tumultus" werden die hungrigen BesucherInnen mit zartem, gekochten Rindfleisch oder deftigen Sau-Hax´n in BIO-Qualität verwöhnt. Die herrlichen Beilagen wie Linsen, Sauerkraut, Dillgemüse oder Erdäpfelknödel gibt es auch als vegane Speisen. Neben Palatschinken, Kaiserschmarrn goldbraun karamellisiert oder Mohnnudeln werden bei "Nigls Gastwirtschaft" auch frisch gebackenes Gemüse (vegan zubereitet) und handgemachte Spätzle in BIO-Qualität vor den Gästen frisch gekocht. Auch jene AnbieterInnen, die mittlerweile schon fast über Kultstatus verfügen, sind wieder mit dabei: Die Wiener Traditionsbäckerei "Groissböck" mit den unnachahmlichen Schlemmer-Krapfen, die frisch vor den Augen der BesucherInnen gebacken werden, wie auch mit den knusprigen Schaumrollen, die vor Ort die köstliche Füllung erhalten. Und natürlich gibt es auch heuer die frisch gebrannten Mandeln in über 25 Sorten, ebenfalls in BIO-Qualität, sowie die Hütte mit den bunten Lebkuchenherzen. 

Auch auf unsere jüngsten Gäste legen wir besonderes Augenmerk – unter der Woche gibt es bereits ab 3,90 Euro ein kleines Gericht mit einem Getränk zur Stärkung. 

Der Wiener Eistraum
18. Jänner 2019 von 19 bis 22 Uhr (Gratis Eislaufen!)
19. Jänner bis inkl. 3. März 2018 von 10 bis 22 Uhr 




teilen