Auswärtserfolg des SV Telfs U15 gegen die Union Innsbruck

Schwerer als erwartet tat sich die U15-Mannschaft des SV Telfs im Meisterschaftsspiel gegen das Team der Union Innsbruck. In einem hart umkämpften Match stand die Verteidigung der Innsbrucker bis zum Abpfiff sehr kompakt und verhinderte zahlreiche Telfer Torchancen. Der SV Telfs bewies aber hohe Moral und ging verdient als Sieger vom Platz. Nicht zuletzt durch die Zurufe des Telfer Abwehrchefs Felix Klais, der seine Mannschaftskollegen unermüdlich anfeuerte.

Sturmtank Ricardo Zoller brachte den SV Telfs in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung. Die Telfer drückten danach zwar aufs Tempo, mussten aber in der 28. Minute den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor der Halbzeitpause schnürte schließlich Simon Waldauer einen Doppelpack und traf gleich zweimal für die Telfer. Mit einem Zwei-Tore-Vorsprung ging der SV Telfs in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte war geprägt von zahlreichen Angriffsversuchen der Telfer, die aber immer wieder durch die Konter der Innsbrucker in Bedrängnis gerieten. In der 75. Minute machte Ricardo Zoller aber alles klar und erzielte nach einem sehenswerten Solo das 4:1 für Telfs. Das Team der Union Innsbruck übte jedoch weiterhin Druck aus und konnte kurz vor Schluss noch einen Treffer landen. Endstand: 4:2 für den SV Telfs.

SV Telfs-Trainer Günther Kalchgruber zum Spiel: „Die Innsbrucker waren stark und haben uns ordentlich zugesetzt. Leider sind heute unseren beiden Torhüter ausgefallen, deshalb musste diesmal unser Innenverteidiger Raphael Zoller den Schlussmann spielen. Zum Glück hat er seine Sache sehr gut gemacht.“ 

Das nächste Spiel des Telfer U15-Teams findet am kommenden Freitag, 25.09. um 17:30 gegen die Mannschaft der SPG Patsch/ Ellbögen am Telfer Emat statt.

Im Bild: Trainer Günther Kalchgruber mit seinem Assistenten Andreas Christler und dem U15-Team des SV Telfs in der Halbzeitpause.



teilen
1