Was macht eigentlich

„7 Fragen an“: Extremsportler Michael Strasser

Der Niederösterreicher Michael Strasser ist Extremsportler aus Leidenschaft. Mit einem unglaublichen Projekt „Ice2Ice“ machte er im Oktober 2018 auf sich aufmerksam. „Da habe ich mir meinen größten Traum erfüllt“, erinnert sich der heute 35-Jährige. Würde man einen Film über die Weltrekordfahrt von Michael Strasser drehen, wäre er vor Spannung nicht zu überbieten. Zig Höhen und Tiefen, aufgeteilt auf 84 Tage, würden ein spannendes Drehbuch entstehen lassen. Dass es genug zu erzählen gäbe, wissen jene, die die Weltrekordjagd von Beginn an verfolgt haben.

online seit heute, 13:02 Uhr
online seit gestern, 13:02 Uhr
online seit 26.12.2018, 13:02 Uhr
Start der Journey Weltrekordversuch

Knapp 50.000 Euro für Racing4Charity
Während Michael Strasser bereits im Ziel angekommen ist, läuft Racing4Charity noch erfolgreich weiter. Mittlerweile sind knapp € 50.000,- gespendet worden, einen Großteil davon hat sein Hauptsponsor Norwex mit $ 14.000,-, umgerechnet mehr als € 12.000,-, in den letzten Tagen gespendet. Die Spenden kommen direkt dem Forum ALS und der Open Medicine Foundation – ME/CFS zugute. „Wir haben nicht nur den Weltrekord aufgestellt, sondern auch ein großes Zeichen für die gute Sache gesetzt.“, ist Strasser stolz auf die große Spendensumme.

Derzeit hat Michael wieder ein wenig Zeit sich schon auf sein nächstes Projekt vorzubereiten. „Planung und Organisation ist einfach alles“.

Michael Strasser wird am 21.Oktober in Wien empfangen
Michael Strasser auf der Journey seines Lebens

MySportMyStory: Wecker oder innere Uhr? Was hilft beim Aufstehen?
Michael: Die Wahrheit ist, wenn es der Folgetag zulässt, sehe ich es als Privileg auf die innere Uhr zu achten. Durch die vielen Termine und Jobs verlasse ich mich auf den Wecker. Was ich schon immer wusste, wurde bei einem GEN-Test bestätigt: dass ich der absolute Nachttyp bin (schmunzelt er).

MySportMyStory: Was ist für dich ein guter Start in den Tag?
Michael: (antwortet wie aus der Pistole geschossen) Kaffee mit einem Porridge! Der Porridge wird schon am Vorabend angesetzt und steht in der Früh fix fertig in der Küche. Seit neuestem gibt es das neu mir gewidmete Gerstenherz von Ströck. Es ist nicht nur gut, sondern es senkt meinen erblich bedingten zu hohen Cholesterinspiegel mit dem Inhaltsstoff Beta-Glucan.

MySportMyStory: Was darf in deinem Kühlschrank nicht fehlen?
Michael: „Das ist ganz klar. Zwei Packungen Haubenküche für zuhause. Am liebsten habe ich das Roastbeef vom Jungrind. Milch und ein paar Dosen Red Bull.

MySportMyStory: Welche Attribute zählen zu deinen Eigenschaften?
Michael: „Zielstrebig, ein klassischer Sturschädel – die beste und schlechteste Eigenschaft in einem.

MySportMyStory: Erinnerst Du Dich an Deine beste Schlagzeile?
Michael: „Schlagzeile,…. (überlegt). Doch mir fällt etwas ein. Eine Zeitung schrieb einmal als Überschrift „Das schafft er nicht“. Es gibt wohl nichts motivierenderes, als das lesen zu dürfen.

MySportMyStory: Was war dein größter Gänsehaut-Moment?  
Michael: „Der letzte Grenzübertritt nach Südafrika und „nur“ mehr 1.400 Kilometer zum Ziel.

MySportMyStory: Was war das beste und das schlimmste Erlebnis mit Deinem Bike?
Michael: „Mit einem Fahrrad spricht man immer die gleiche Sprache. Also hier das beste Erlebnis herauszugreifen, ist schier unmöglich. Die schlimmsten Erlebnisse sind Stürze und wenn die Folge eine Operation ist. Mit 50 möchtest ich nicht von mir lesen, dass ich noch immer durch die Welt fahre. Aber ich möchte auf jeden Fall wo angekommen sein.

MySportMyStory: Bitte vervollständige den folgenden Satz, „Wenn ich nochmals 18 Jahre alt wäre, dann…?“
Michael: (überlegt nicht lange) Dann würde ich vieles ähnlich machen. Aber eines würde ich bestimmt früher beginnen: nämlich, an mich zu glauben.

MySportMyStory: Zum Abschluss noch eine, aus unserer Sicht, bedeutsame Frage. Was bedeutet es für dich Gutes zu tun?
Michael: „Kleinigkeiten zu erledigen. Man muss nicht gleich Großes bewirken, sondern die kleinen Schritte zählen.“

Mehr über Michael Strasser und seiner Erfolge unter: https://strassermichael.at/de/ - Das Gespräch führte MySportMyStory-Redakteurin Lisa Pfleiderer

Michael Strasser auf der Journey seines Lebens
Michael Strasser auf der Journey seines Lebens



teilen
0