6.Runde zum KTM KINI Alpencup in Kundl/T

Wieder großer Erfolg für Florian Hellrigl, mit einem kleinen Wehrmutstropfen.

Am Samstag in der Klasse MX2 war für den Electron Racing-Team Fahrer Florian Hellrigl alles perfekt.

Bestzeit im Zeittraining, Sieg in beiden Läufen, so auch den Tagessieg mit seiner Husqvarna TC 250-2Takt

 

Am Sonntag, beim Zeittraining, wieder Startplatz 1, schlug der Pechvogel im ersten Lauf zu.

In Führung liegend stoppte ihn ein Defekt der Benzinleitung zwei Runden vor Rennende.

Im zweiten Lauf ging er dann wieder mit seine 250er an den Start und konnte einen sicheren Laufsieg einfahren.

 

In der Klasse MX2 hatte er sich mit diesem Sieg, vorzeitig die Gesamtwertung gesichert.

In der Superclass führt er trotz des Punkteverlustes vom ersten Lauf, immer noch die Gesamtwertung an.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg in der Superclass fällt nächste Wochenende, beim letzten Lauf zum KTM Alpencup, in Arco/I auf der MX Piste Pietramurata.



teilen
0