5 junge Racer des JuniorCup beim MXGP in Teutschenthal

Nach dem Start auf der größten Bühne des Sports – dem Monster Energy FIM Motocross of Nations – reiste die frisch aufgeladene europäische Junior e-Motocross-Serie nach Deutschland, um in der elften Runde der aktuellen WM-Kampagne in die MXGP einzusteigen . Der hartgesottene Talkessel-Kurs in Teutschenthal nahe der Stadt Halle veranstaltete seinen ersten Grand Prix seit 2019 und begrüßte auch die europäischen Junioren-E-Motocross-Serien für den zweiten Auftritt der innovativen Plattform für ambitionierte Youngster und den neuesten elektrischen Mini-Motocross Fahrradtechnik.

online seit heute, 16:59 Uhr
online seit gestern, 16:59 Uhr
online seit 05.10.2021, 16:59 Uhr
Maurice Heidegger fuhr in Teutschenthal auf Platz 2

Im Gegensatz zum Zeitfahren der ersten Veranstaltung in Mantua letzte Woche starteten die Junioren der KTM SX-E 5, Husqvarna Motorcycles EE 5 und den GASGAS MC-E 5 Motorrädern diesmal in ein Zeittraining und dann zwei 7 -Minuten- und 1-Runden-Rennen auf einem Abschnitt der historischen Grand-Prix-Strecke. Die Kids konnten nicht nur ihr Können unter Beweis stellen, sondern auch das Wochenende im MXGP-Fahrerlager erleben, umgeben von den schnellsten Athleten der MXGP- und MX2-Klassen. 

Nach dem Start auf der größten Bühne des Sports – dem Monster Energy FIM Motocross of Nations – reiste die frisch aufgeladene europäische Junior e-Motocross-Serie nach Deutschland, um in der elften Runde der aktuellen WM-Kampagne in die MXGP einzusteigen . Der hartgesottene Talkessel-Kurs in Teutschenthal nahe der Stadt Halle veranstaltete seinen ersten Grand Prix seit 2019 und begrüßte auch die europäischen Junioren-E-Motocross-Serien für den zweiten Auftritt der innovativen Plattform für ambitionierte Youngster und den neuesten elektrischen Mini-Motocross Fahrradtechnik.

Der junge Österreicher Maurice Heidegger aus dem MY SPORT MY STORY Liqui Moly Euro Junior Cup wurde im ersten Rennen nur knapp vom Franzosen Cez überholt und sicherte sich den 2. Platz. Elias Eder sicherte sich den 4. Platz. Tobias Scharinger kam als 9. Ins Ziel, Nico Kinz als 11 und Timo Scharinger als beendete als 16. das erste Rennen-

Im zweiten Rennen gab es einen intensiven Kampf zwischen Tobias Scharinger aus dem MY SPORT MY STORY Liqui Moly Euro Junior Cup und dem jungen Spanier Jose. Nur eine halbe Sekunde trennte die Rivalen im Ziel, wobei Jose den Sieg einfuhr. Elias Eder komplettiert das Podium mit einem 3. Platz. Nico Kinz sicherte sich den 6. Platz vor Maurice Heidegger auf Platz 7. Timo Scharinger kam als 18. Ins Ziel

Es bleibt wenig Zeit, um sich für die nächsten Rennen der europäische Junior e-Motocross-Serie vorzubereiten. Am kommenden Wochenende geht es LaCapelle Marival nördlich von Toulouse zum Grand Prix von Frankreich.

Die neue eJunior Meisterschaft beim MXGP in Teutschenthal
Auch Elias Eder stand zum ersten Mal auf dem Podium



teilen