3:0-Sieg der Tischtennis-Damen bei EM-Quali in der Schweiz

Standesgemäß – wie es sich für die Nummer 1 Europas gehört – raste Österreichs Frauen-Team in der Schweiz gestern zum 3:0-Sieg in der ersten EM-Phase. Damit lösten Sofia Polcanova und Co. vorzeitig das Ticket für die EM-Endrunde in Nantes 2019. 

online seit heute, 10:13 Uhr
online seit gestern, 10:13 Uhr
online seit 03.10.2018, 10:13 Uhr
Wie es sich für die Nummer 1 Europas gehört – raste Österreichs Frauen-Team in der Schweiz zum 3:0-Sieg in der ersten EM-Phase

Sofia Polcanova und Co. triumphieren in der Schweiz
Lediglich zwei Satzverluste musste das Trio von Bundestrainer Liu Jan Yun in der Schweiz hinnehmen: Amelie Solja legte mit einem 3:1-Erfolg gegen Moret los, dann folgte legte Triple-EM-Medaillen-Gewinnerin Sofia Polcanova mit einem blitzschnellen 3:0 gegen Kroon nach und Karoline Mischek fixierte mit einem 3:1 gegen Reust den Sieg.

Damit steht Österreich in den Top Zwei, fixierte das EM-Ticket und spielt im letzten Gruppenspiel am 20.11. in Ebensee (OÖ) gegen Portugal um Platz eins, der eine bessere Setzung bei der EM-Auslosung bedeutet.

Österreichs Männer gerieten dagegen durch das 3:0 von Portugal in Ungarn unter Druck
Österreichs Männer stehen dagegen unter Druck, liegen nach dem 3:0 von Portugal in Ungarn mit einem Spiel weniger am letzten Gruppenplatz. So kommt es nach dem Spiel in Portugal (20.11.) wohl zum finalen Showdown gegen Ungarn am 4. Dezember in Horn (NÖ).

Textquelle: ÖTTV



teilen