1. Turnier DAJOHA Wintercup 2018: Veldheer und Ramskogler sichern sich den Titel

Wir blicken auf spannende drei Tage zurück an denen sich für die Zuschauer, als auch Teilnehmer selbst, das ein oder andere enge Tennismatch ergeben hat. Mit 67 Teilnehmern hat das erste Turnier gestartet. Davon 49 Herren und 18 Damen. Aus ganz Österreich sind die Spieler angereist um sich den Titel der Erstplazierten „King of the court“ und „Queen of the court“ im 7. DAJOHA Wintercup powered by Zipfer zu holen.

online seit heute, 15:21 Uhr
online seit gestern, 15:21 Uhr
online seit 04.11.2018, 15:21 Uhr
1. Turnier DAJOHA Wintercup 2018: Veldheer und Ramskogler sichern sich den Titel

Das Halbfinale
Nina Plihal spielte im Halbfinale gegen Laura Fuchs und Nadja Ramskogler gegen Alia Lex. Bei den Herren trafen Mick Veldheer und Sandro Kopp, als auch Alexander Mozgovoy und Vital Leuch aufeinander. Mick und Sandro, zwei Spieler der ESTESS Tennis Academy, lieferten sich ein enges Match in dem schlussendlich Mick nach drei Sätzen siegte.

Das Finale
Beim Herren-Finale spielte Mick Veldheer gegen Alexander Mozgovoy und siegte mit 6:3 6:1. Bei den Damen gewann Nadja Ramskogler gegen Nina Plihal mit 7:6 6:1. Nadja holte sich somit zum sechsten Mal den Titel des Dajoha Wintercups! Neben einer Armbanduhr – zur Verfügung gestellt vom Innsbrucker Juwelier Julius Hampl, – durften sich beide Gewinner  zusätzlich über ein cooles T-shirt freuen.

Auch die Zweitplatzierten durften sich über Preisgeld und tolle Sachpreise freuen! An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren, die es erst möglich gemacht haben, dass beim DAJOHA Wintercup niemand mit leeren Händen nach Hause gehen muss.

Nach einem erfolgreichen ersten Turnier geht es vom 16. - 20.11.2018 mit dem zweiten Turnier in Seefeld weiter.




teilen
0