Wolf Henzler

Wolf Henzler

x
befreundete Helden
Lisa Pfleiderer
Dietmar Brückl
Fabian Kaufmann
Pia Schorer
Ingeborg Schorer
 8
 8
Wolf Henzler Wolf Henzler Wolf Henzler
Wolf HenzlerDeutschland
Rennfahrer
Alter44
Größe174
Sportler seit1989
Mein nächster Wettkampf
TageHrsMinSec
Neuigkeiten
Wolf Henzler
11.06.19

Blancpain GT World Challenge America Rennen 7 und 8 in Sonoma, USA

Der Nürtinger Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler und sein Partner Marco Holzer aus Höchst/Österreich punkteten bei der vierten Veranstaltung zur diesjährigen ‚Blancpain GT World Challenge America‘ auf dem Sonoma-Raceway in Kalifornien und holten sich in den Läufen 7 und 8 mit ihrem Porsche 911 GT3 R des Teams Alegra Motorsports jeweils den vierten Platz und stockten damit ihr Konto in der Punktetabelle auf.

 

Sowohl im Ersten als auch im zweiten Rennen über die jeweilige Distanz von 90 Minuten kämpfte das Alegra-Fahrerduo Wolf Henzler und Marco Holzer wie alle Konkurrenten hauptsächlich gegen die brütende Hitze Kaliforniens von weit über 35° Celsius. Vom siebten Platz aus ins erste Rennen gehend, hatte Wolf Henzler die Aufgabe, seinen Startplatz im Feld zunächst zu halten. Exakt zur Rennhälfte übergab der Nürtinger Rennfahrer, der noch am Wochenende zuvor den Berglauf zur Burgruine Hohenneuffen als achtbarer Achter beendete, den Alegra-Elfer an Marco Holzer, der nach 53 Runden als Vierter und bester Wagen des Alegra-Teams die Ziellinie überquerte.

 

Das Rennen am Sonntag nahm Marco Holzer vom neunten Startplatz aus in Angriff. Dank einer turbulenten Startphase und einem gestrandeten Ferrari musste schon in der ersten Runde das Safetycar ausrücken. Bis zur Bergung des havarierten Boliden vergingen rund zehn Minuten. Nach dem Restart gab Marco Holzer kurzfristig seinen neunten Platz an Maxime Soulet ab. Da der Bentley-Pilot aber kurz darauf die Box ansteuerte, konnte Holzer nach 45 Rennminuten den Porsche 911 GT3 R des Alegra-Teams anlässlich des Routinestops mit Tanken und Räderwechsels an Wolf Henzler wieder auf der neunten Position übergeben, der die Schlussphase des Rennens auf dem 13. Rang übernahm und den 911er bereits nach zehn Minuten bis zur sechsten Position wieder nach vorne bringen konnte. 22 Minuten vor dem Ende sammelte das Safetycar noch weitere zwei Mal wegen gestrandeter Konkurrenten das Feld wieder ein und gab das Rennen frei. Zwischenzeitlich konnte Wolf Henzler auch an Anthony Imperato (Wright Porsche 911 GT3 R) bis Rang Vier vorbeiziehen und so platziert die Ziellinie kreuzen.

 

Die nächste Herausforderung für den Schwaben und seinen Partner aus der Alpenrepublik steht mit den Läufen 9 und 10 der Blancpain GT World Challenge America vom 30. August bis zum 1. September in Watkins Glen im Bundesstaat New York statt.

 

 

 

(2)
Kommentare (0)
Wolf Henzler
30.04.19

Meine Blancpain GT World Challenge America Rennen 3 und 4 in VIR, USA

Der Nürtinger Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler enterte zusammen mit seinem Partner Marco Holzer (Bregenz/A) bei der zweiten Veranstaltung der diesjährigen ‚Blancpain GT World Challenge America‘ auf dem VIRginia Raceway in Alton/Virginia auf einem Porsche 911 GT3 R des Teams ‚Alegra Motorsports‘ nach zwei Rennläufen gleich zwei Mal das Siegerpodest.  

 


Im ersten Lauf über die Distanz von 90 Minuten zu dieser spektakulären Rennserie in den Vereinigten Staaten von Amerika ging der Nürtinger Rennprofi vom sechsten Startplatz aus ins Rennen. Das Feld rekrutierte sich aus rund zwanzig GT3-Boliden von u. a. Ferrari, BMW, Bentley, Honda, Mercedes-Benz und Porsche. Da dem Alegra-Team lediglich eine Tankanlage für zwei Fahrzeuge an der Boxengasse zur Verfügung stand, musste der Boxenstop des Schwesterautos mit der #22 von Morad/ Queseda strategisch in Einklang gebracht werden. Auf Grund dessen, konnte Wolf  Henzler nach 40 Rennminuten und innerhalb des danach geöffneten  Zeitfensters von zehn Minuten zum Fahrerwechsel mit gleichzeitiger Betankung sowie Reifenwechsel den Porsche mit der #24 an Marco Holzer übergeben und dabei noch einen Ferrari hinter sich zu lassen. Der Teamkollege Wolf Henzlers liess im restlichen Rennen nichts mehr anbrennen und kreuzte an zweiter Stelle die Ziellinie.

„Es war nach dem Debakel beim Saisonstart in Austin wie Balsam auf die Seele für das gesamte Team“, meinte Wolf Henzler im Anschluss an das Rennen. In Texas musste Henzler, um eine drohende Kollision mit einem Konkurrenten zu vermeiden, die Rennpiste verlassen und dabei über einen sehr hohen Bordstein fahren wobei der Alegra-Elfer so stark beschädigt wurde, dass dieser vor Ort nicht mehr repariert werden konnte und auch am Sonntagsrennen nicht mehr einzusetzen war.  Auffallend war jetzt in Virginia, dass einige Teams, auch der anderen teilnehmenden Marken, während des ersten 90-Minuten-Laufs, unplanmässig die Boxen mit Reifenschäden ansteuern mussten. Dafür wurde noch nach dem Rennen am Samstagabend ein Kurb mit einer zu scharfen Kante verantwortlich gemacht.   

Am Sonntag startete der Alegra-Porsche 911 GT3 R mit der # 24 mit der Paarung Marco Holzer/ Wolf Henzler aus der sechsten Startreihe. Um den Erfolg des ersten Laufes zu wiederholen und dabei im Rennen keine Reifenschäden zu riskieren, mussten die beiden Porsche-Piloten den betroffenen Kurb nach Möglichkeit meiden. „Dabei ist natürlich die Rundenzeit etwas schlechter, aber wir konnten einen ungeplanten Stopp dadurch ausschliessen“, erklärte Wolf Henzler die Strategie des zweiten Laufes in Virginia. Das Vorhaben ging auf und das Duo Holzer/ Henzler landete, auch dank der konstanten Fahrweise der beiden Rennfahrer sowie einem zwischen der 40. Und 50. Rennminute eingelegten exzellenten Boxenstop durch die Alegra-Mannschaft, auf  dem dritten Rang im zweiten Rennen.   

 

Der Nürtinger Wolf Henzler startet zusammen mit Wahl-Österreicher Marco Holzer bei allen Rennwochenenden der amerikanischen Rennserie im zwei Porsche 911 GT3 R umfassenden Team von ‚Alegra Motorsports‘.

 

Die dritte Veranstaltung der Blancpain GT World Challenge findet vom 17. bis 19. Mai im Canadian Tire Motorsports Park bei Bowmanville in Kanada statt.

 


Ergebnis Rennen 1:

 

1. Parente/ Soucek        Bentley Continental GT3             46 Runden

2. Henzler/ Holzer          Porsche 911 GT3                        46 Runden

3. Molina/ Vilander         Ferrari 488 GT3                          46 Runden

4. Markey/ Marcelli         Honda Acura NSX                      46 Runden

5. Bechtolsh./ Eversly    Honda Acura NSX                       46 Runden   

6. Askew/ Dalziel           Mercedes AMG GT3                    46 Runden

 

Ergebnis Rennen 2:

 

1. Baptista/ Soulet         Bentley Continental GT3        51 Runden

2. Long/ Hargrove         Porsche 911 GT3                   51 Runden

3. Henzler/ Holzer         Porsche 911 GT3                   51 Runden

4. Morad/ de Queseda  Porsche 911 GT3                   51 Runden

5. Molina/ Vilander        Ferrari 488 GT3                      51 Runden

6. Curtis/ Cameron        Honda Acura NSX                 51 Runden

 


Tabellenstand nach Virginia:

 

1. Rodrigo Baptista

    Maxime Soulet        K-Pax Racing        62 Punkte

2. Miguel Molina

     Toni Vilander        R. Ferri Motorsport    62 Punkte

3.  Alvaro Parente

     Andy Soucek        K-PAX Racing        61 Punkte

4.  Scott Hargrove

     Patrick Long        Wright Motorsports    48 Punkte

5.  Wolf Henzler

     Marco Holzer         Alegra Motorsports    33 Punkte

6.  Martin Barkey

     Kyle Marcelli         Racers Edge            26 Punkte 

 

 

 

Von Eberhard Strähle

 

(2)
Kommentare (0)
Wolf Henzler
06.03.19

Meine Blancpain GT World Challenge America

Die ‚Blancpain GT World Challenge America‘, an der knapp dreissig Boliden verschiedener Marken teilnehmen, wird an sieben Wochenenden mit je zwei Rennläufen à 90 Minuten ausgetragen und findet in dieser Saison an folgenden Terminen statt:

 

01. - 03. März - Circuit of the Americas

 

26. - 28. April - VIRginia International Raceway

 

17. - 19. Mai - Canadian Tire Motorsports Park

 

07. - 09. Juni - Sonoma Raceway

 

30.8. - 01. Sept. - Watkins Glen International

 

20. - 22. Sept. - Road America

 

18. - 20. Okt. - Las Vegas

 

(3)
Kommentare (0)
Wolf Henzler
16.02.19

Blancpain GT World Challenge America mit Alegra Motorsports

Dieses Jahr trete ich wieder in den USA in der World Challenge an. Mein neues Team heisst Alegra Motorsports und setzt zwei neue Porsche GT3 R in der Serie ein. In der Meisterschaft mit neuen Format (2 x 90 Minuten Rennen pro Rennwochenende) teile ich mir das Auto mit Marco Holzer in der Pro-Klasse.

 

Es freut mich sehr mit Marco zusammen antreten zu dürfen, denn uns zwei verbindet neben einer langjährigen Porsche Zugehörigkeit auch eine Freundschaft.

 

Das zweite Auto teilen sich Daniel Morad und Carlos de Quesada in der Pro-Am-Klasse. Derzeit testen wir unser neues Einsatzauto in Austin, Texas auf der bekannten Rennstrecke "Circuit of the Americas".

 

 

 

(4)
Kommentare (1)
portrait_1530024687.jpg
Dietmar Brückl

Dann wünschen wir dir eine Erfolreiche Saison mit deinem neuen Partner Marco Holzer, und freuen uns auf deine Berichte Fotos und Videos

Wolf Henzler
04.12.18

Sieg beim Thunderhill 25h Rennen - mein positiver Saisonanschluss in USA

WIR HABEN GEWONNEN! Zusammen mit meinen Teamkollegen Charlie Hayes, Johannes van Overbeek, Justin Marks und Andy Wilzoch (alle USA) habe ich das 16th NASA Annual 25 Hours of Thunderhill gewonnen.

 

(3)
Kommentare (0)
Wolf Henzler
01.12.18

Thunderhill 25h Rennen

In Kürze startet das Thunderhill 25h Rennen, dann heisst es Daumen drücken. Ich fahre im Flying Lizard Toyo Tires Porsche 911 RSR mit der Startnummer 74.

 

Unter folgenden Links könnt ihr mehr Infos darüber abrufen und uns Live verfolgen:

 

Live Timing: https://racehero.io/orgs/nasa-norcal

 

Team Radio Stream: https://youtube.com/flyinglizardmotorsports

 

Continuous updates from pitlane: twitter.com/flyinglizard_ms

 

(3)
Kommentare (1)
portrait_1530024687.jpg
Dietmar Brückl

wünsche euch viel erfolg

Wolf Henzler
12.11.18

25h of Thunderhill with Flying Lizard

SONOMA, Calif., (November 12, 2018) – This December, Flying Lizard Motorsports and Toyo Tires will return to the 25 Hours of Thunderhill as the reigning champions, looking to continue their three year winning streak at the endurance event. After winning overall in 2015, 2016, and 2017, the team will enter a 2009 Porsche GT3 RSR to compete in the ES class with the second car and driver lineup to be announced within the next week.

 

Wolf Henzler, Johannes van Overbeek, Justin Marks, Charlie Hayes, and Andy Wilzoch will race in the 25 hour event under the Flying Lizard banner, together racing the No. 74 Toyo Tires Porsche 911 GT3 RSR in the ES class, November 30 th to December 2 nd .

 

Professional race car driver Wolf Henzler competed with Flying Lizard Motorsports in the American Le Mans Series in 2006 and 2008, accumulating five wins, 12 podiums, and the 2008 GT2 team and driver championships. The German racer holds a robust endurance racing career, earning victories at the Rolex 24 At Daytona, 24 Hours of Le Mans, 24 Hours of Spa, and Petit Le Mans. Henzler is no stranger to the 25 Hours of Thunderhill, where he finished 2 nd overall in 2009 and won overall in 2011 in a Porsche GT3 Cup.

 

“I am looking forward to be back at the 25 Hours of Thunderhill this year,” said Henzler. “I am thrilled to get the chance to do this race especially with Flying Lizard and with experienced and fast co-drivers. The Thunderhill race is well organized and the track is very demanding. It will be driving in the dark for a long time in the race what makes it very special. As there will be many different cars, so it is very important to deal with the traffic without losing too much time and conducting safe passing. I am sure with the experience of the team and my co-drivers, we will be as successful as I was in the past.”

 

(4)
Kommentare (0)
Ein Leben ohne Sport wäre
nicht vorstellbar
Größter Erfolg
Sportliches Ziel
weitere erfolgreiche Jahre im Motorsport
Übersicht
Über mich
Heldentaten
Kalender
Ergebnisse
Sponsoren
Kontakt
Über mich
Kalender
31.08.19
14:00 Uhr
Blancpain GT World Challenge America - Round 9
Watkins Glen International - Watkins Glen, New York, USA
01.09.19
14:00 Uhr
Blancpain GT World Challenge America - Round 10
Watkins Glen International - Watkins Glen, New York, USA
21.09.19
14:00 Uhr
Blancpain GT World Challenge America - Round 11
Road America - Plymouth, Wisconsin, USA
22.09.19
14:00 Uhr
Blancpain GT World Challenge America - Round 12
Road America - Plymouth, Wisconsin, USA
Heldentaten
Mai 2019
19

Blancpain GT World Challenge America in Mosport, Kanada

Das dritte Rennwochenende der diesjährigen ‚Blancpain GT World Challenge America‘ verlief für Wolf Henzler und seinen Partner Marco Holzer nicht ganz optimal. Im ‚Canadian Tire Motorsportpark‘ nahe dem kanadischen Bowmanville/Ontario beendeten die beiden...

Mär 2019
06

Pech für Henzler beim Saisonauftakt der Blancpain GT World Challenge America

Der Start in die neue Rennsaison verlief für den Nürtinger Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler, der in dieser Saison an der ‚Blancpain GT World Challenge America‘ in einem Porsche 911 GT3 R des Teams ‚Alegra Motorsports‘ teilnimmt, nicht...

Dez 2018
04

Sieg für Wolf Henzler beim Thunderhill 25h Rennen

Der Nürtinger Rennfahrer Wolf Henzler gewann beim diesjährigen Renn-Finale in den vereinigten Staaten von Amerika beim 16th NASA Annual 25 Hours of Thunderhill zusammen mit seinen Partnern Charlie Hayes, Johannes van Overbeek, Justin Marks und Andy Wilzoch (alle USA) in einem Porsche...

Okt 2018
13

Pech für Wolf Henzler im ‚Petit Le Mans‘-Rennen

Für den Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler gestaltete sich sein vermutlich finales Rennengagement in dieser Saison nicht ganz glücklich. Henzler und seine beiden amerikanischen Rennpartner Timothy Pappas und Spencer Pumpelly mussten nach knapp vier Rennstunden beim Finale der IMSA...

2
Wettkämpfe
2
Top Zehn
Apr 2019
05

Boxenstopp mit Profi-Rennfahrer Wolf Henzler

Vom Go-Kart bis in einen GT, dem Gefühl, dass Geschwindigkeit fast „alles“ ist und der Tatsache, dass Wirtschaftsinformatik und Motorsport perfekt zusammenpassen. Motorsportler Wolf Henzler im Gespräch mit MySportMyStory.

 

 Motorsport |  seit 1989

Wolf Henzler
Status zurzeit:
aktiv
Level:
Profi
Sportler seit:
1989
Hobbies:

Skifahren

Joggen

Radfahren

 

Geboren am/in:
05.04.1975
in /Deutschland
Wohnort:
Nürtingen/Deutschland
My body:
174 cm/ 69 kg

Biografie

2019

 

  • Blancpain GT World Challenge America mit Alegra Motorsports

 

2018

 

  • Pirelli World Challenge Sprint X 3. Platz

 


2017

 

  • Porsche Werksfahrer

 


2016

 

  • Porsche Werksfahrer
  • World Endurance Championship (GTE Am, 5 Podiumsplätze)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (1 Podiumsplatz)

 


2015

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz 24h Nürburgring (Gesamtwertung)
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 1 Sieg, 1 Podiumsplatz)
  • VLN/Veranstaltergemeinschaft Langstrecke Nürburgring (2 Podiumsplätze)

 


2014

 

  • Porsche Werksfahrer
  • Tudor United SportsCar Championship (GTLM, 1. Platz Petit Le Mans, 2 Podiumsplätze)

 


2013

 

  • Porsche Werksfahrer
  • American Le Mans Series (GT, 1. Platz Petit Le Mans, 2 Podiumsplätze)

 


2012

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 2. Platz 24h Daytona (GT)
  • American Le Mans Series (GT, 1 Sieg)

 


2011

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Daytona (GT)
  • 5. Platz American Le Mans Series (GT, 2 Siege)
  • 5. Platz 25h Thunderhill (Gesamtklassement)

 


2010

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz 24h Le Mans (GT2)
  • 1. Platz 24h Spa (Gesamtklassement)
  • 3. Platz 24h Daytona (GT)
  • American Le Mans Series

 


2009

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 3. Platz American Le Mans Series (GT2, 3 Podiumsplätze)
  • 3. Platz 24h Nürburgring (Gesamtklassement)
  • Grand-Am Series (GT, 1 Podiumsplatz)

 


2008

 

  • Porsche Werksfahrer
  • 1. Platz American Le Mans Series (GT2, 1. Platz 12h Sebring)

 


2007

 

  • 3. Platz American Le Mans Series (GT2, 6 Podiumsplätze)
  • Grand-Am Series (GT, 2 Podiumsplätze)

 


2006

 

  • Gewinner „Porsche Cup“ Award
  • 2. Platz Grand-Am Series (GT, 5 Siege, 6 Podiumsplätze)
  • 4. Platz American Le Mans Series (GT2, 1 Sieg, 4 Podiumsplätze)

 


2005

 

  • 4. Platz Speed World Challenge (GT, 2 Siege)
  • 4. Platz American Le Mans Series (GT2)
  • 1. Platz 24h Daytona (GT)

 


2004

 

  • 1. Platz Porsche Michelin Supercup (9 Siege)
  • 2. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (3 Siege)
  • 2. Platz American Le Mans Series, Petit Le Mans (GT)
  • Speed World Challenge (GT, 2 Rennen, 2 Siege)

 


2003

 

  • 2. Platz Porsche Michelin Supercup (3 Siege)
  • 4. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland (1 Sieg)

 


2002

 

  • 4. Platz Porsche Michelin Supercup (3 Siege)
  • 6. Platz Porsche Carrera Cup Deutschland

 


2001

 

  • 6. Platz Porsche Pirelli Supercup

 


2000

 

  • 8. Platz Porsche Pirelli Supercup

 


1999

 

  • FIA Formel 3000 Meisterschaft

 


1998

 

  • 3. Platz Deutsche Formel 3 Meisterschaft (2 Siege)

 


1997

 

  • 4. Platz Deutsche Formel 3 Meisterschaft (2 Siege)
  • 2. Platz Großer Preis von Monaco (Formel 3)

 


1996

 

  • Deutsche Formel 3 Meisterschaft

 


1995

 

  • 3. Platz Deutsche Formel 3 Meisterschaft (Kategorie B, 5 Siege)

 


1994

 

  • 5. Platz Deutsche Opel Meisterschaft (2 Siege)

 


1993

 

  • 4. Platz Deutsche Formel BMW Meisterschaft (2 Siege)

 


1992

 

  • Deutsche Formel BMW Meisterschaft (Rookie of the Year)

 


1991

 

  • 1. Platz Deutsche Junioren Kart Meisterschaft

 


1990

 

  • 3. Platz Süddeutsche Junioren Kart Meisterschaft

Highlights

Nürburgring 2015
bronze
24h Nürburgring Gesamtwertung
3
Daytona 2012
silber
24h Daytona (GT)
2
Daytona 2011
gold
24h Daytona (GT)
1
Daytona 2010
bronze
24h Daytona (GT)
3
Spa 2010
gold
24h Spa (Gesamtwertung)
1
Le Mans 2010
gold
24h Le Mans (GT2)
1
Daytona 2005
gold
24h Daytona (GT)
1
Heldentaten
  • 1
19.05.2019

Blancpain GT World Challenge America in Mosport, Kanada

Das dritte Rennwochenende der diesjährigen ‚Blancpain GT World Challenge America‘ verlief für Wolf Henzler und seinen Partner Marco Holzer nicht ganz optimal. Im ‚Canadian Tire Motorsportpark‘ nahe dem kanadischen Bowmanville/Ontario beendeten die beiden Rennfahrer im Porsche 911 GT3 R des Alegra...

05.04.2019

Boxenstopp mit Profi-Rennfahrer Wolf Henzler

Vom Go-Kart bis in einen GT, dem Gefühl, dass Geschwindigkeit fast „alles“ ist und der Tatsache, dass Wirtschaftsinformatik und Motorsport perfekt zusammenpassen. Motorsportler Wolf Henzler im Gespräch mit MySportMyStory.

 

06.03.2019

Pech für Henzler beim Saisonauftakt der Blancpain GT World Challenge America

Der Start in die neue Rennsaison verlief für den Nürtinger Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler, der in dieser Saison an der ‚Blancpain GT World Challenge America‘ in einem Porsche 911 GT3 R des Teams ‚Alegra Motorsports‘ teilnimmt, nicht nach seinem Gusto. Ein vermeidbarer Unfall in Austin/Texas nahm...

04.12.2018

Sieg für Wolf Henzler beim Thunderhill 25h Rennen

Der Nürtinger Rennfahrer Wolf Henzler gewann beim diesjährigen Renn-Finale in den vereinigten Staaten von Amerika beim 16th NASA Annual 25 Hours of Thunderhill zusammen mit seinen Partnern Charlie Hayes, Johannes van Overbeek, Justin Marks und Andy Wilzoch (alle USA) in einem Porsche 911 GT3 RSR des...

13.10.2018

Pech für Wolf Henzler im ‚Petit Le Mans‘-Rennen

Für den Porsche-Rennfahrer Wolf Henzler gestaltete sich sein vermutlich finales Rennengagement in dieser Saison nicht ganz glücklich. Henzler und seine beiden amerikanischen Rennpartner Timothy Pappas und Spencer Pumpelly mussten nach knapp vier Rennstunden beim Finale der IMSA WeatherTech SportsCar...

  • 1
Kalender
02.03.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 1
Circuit of the Americas - Austin, Texas, USA
03.03.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 2
Circuit of the Americas - Austin, Texas, USA
27.04.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 3
VIRginia International Raceway - Alton, Virginia, USA
28.04.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 4
VIRginia International Raceway - Alton, Virginia, USA
18.05.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 5
Canadian Tire Motorsports Park - Bowmanville, Ontario, CAN
19.05.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 6
Canadian Tire Motorsports Park - Bowmanville, Ontario, CAN
08.06.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 7
Sonoma Raceway - Sonoma, California, USA
09.06.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 8
Sonoma Raceway - Sonoma, California, USA
31.08.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 9
Watkins Glen International - Watkins Glen, New York, USA
01.09.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 10
Watkins Glen International - Watkins Glen, New York, USA
21.09.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 11
Road America - Plymouth, Wisconsin, USA
22.09.2019
14:00
Blancpain GT World Challenge America - Round 12
Road America - Plymouth, Wisconsin, USA
archivierte Events
2
Wettkämpfe
2
Top Zehn
Ergebnisse
2019
Blancpain GT World Challenge America Rennen 4
28.04.2019
Auswärtsspiel
Platz 3
3. Platz
Blancpain GT World Challenge America Rennen 3
27.04.2019
Auswärtsspiel
Platz 2
2. Platz

Kontakt

Kontaktiere mich:

Premiumpartner
Hypo Tirol
Auto Brückl
Liqui Moly
kraftQUELLEkopf
Fotos & Videos
?