Mario Kuprian

Mario Kuprian

Fährst du quer siehst du mehr

x
befreundete Helden
Fabian Höpperger
Mario Ortner
Luka Dzidziguri
Christiane Avi
Kathrin Kuprian
 22
 22
Mario Kuprian Mario Kuprian Mario Kuprian
Mario KuprianÖsterreich
Motorsportler
Alter44
Größe180
Sportler seit1998
Mein nächster Wettkampf
TageHrsMinSec
Neuigkeiten
Mario Kuprian
19.01.20

Rennbericht Speed Challenge 2020

Rennbericht Speed Challenge 2020

 

1 Tag - 2 Fahrer - 3 Rennen. Das war wieder das Moto der Speed Challenge 2020 am 18. Jänner 2020. 11 Teams nahmen die Herausforderung an und gingen voller Elan an den Start. Das Auftrakt Rennen fand wieder auf der Kartbahn Innsbruck beim B1 statt. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll aber mit den ganzen Auf&Abfahrten auch sehr speziell. Nach 10 Minuten Traing ging es in das 60 Minuten Race. Die Startreihenfolge und Kartnummer wurde ausgelost. Die Teams waren bis zum Schluss eng beisammen, aber das Team von Andys Fachwerkstatt konnte das erste Rennen gewinnen und holte sich die ersten 10 Punkte. Die nachplatzierten Team erhielte jeweils einen Punkt weniger. Weiter ging es auf Bahn 2 nach Ötztal-Bahnhof. Diese Strecke ist prutal zu Fahrer und Kart. Viele schnelle Kurven und Absätzen, wo das Kart in der Luft ist, forderten Mensch und Maschine. In Ötztal-Bahnhof ging das Starterfeld in verkehrter Reihenfolge des Zieleinlaufes von Innsbruck ins Rennen. Dies garantiert Action vom ersten Meter an. Durch die drei vorgeschriebenen Fahrerwechsel kann man mit der richtigen Strategie auch noch sehr viel Zeit gutmachen. Nach dem Start konnte sich die Nasty Unicorn Crew schnell an die Spitze kämpfen und die Führung übernehmen. Leider hatten die Jungs Pech und es brach die Spurstange ihres Karts. Durch den Karttausch vielen sie auf den fünften Rang zurück und das Team Andys Fachwerkstatt erbte den Sieg. Sie waren nun mit 20 Punkte in Führung, dicht gefolgt vom Team Flixbus Racing mit 18 Punkten. Somit war beim dritten Rennen in der Ötzi Fun Arena Tumpen noch alles offen. Diese hochkomplexe Anlage verfügt über modernste Messtechnik und gasbetriebene Karts die identische Motorleistungen möglich machen. Somit sind fähre Wettkampfe möglich, und niemand ist vom Glück abhängig einen guten Kart zu erwischen. Alle Fahrer waren positive von dieser Anlage überrascht. Wieder starteten wir in verkehrter Reihenfolge des Zieleinlaufes von Ötztal-Bahnhof ins Rennen. Das Team China Böller, das in den vorherigen Rennen leider durch einen Defekt zurück fiel, konnte sich gleich an die Spitze des Feldes kämpfen und hielt diese Position für viele Runden. Plötzlich holte das Team SD Racing Runde für Runde auf und übernahm die Führung. Diese gaben sie auch nicht mehr her und gewannen das Finalrennen in Tumpen. Nach Auswertung aller Rennen konnte das erstarkte Team SD Racing den dritten Rang in der Gesamtwertung erreichen. Zweiter wurde das Newcomer Team Flixbus Racing und Sieger war wie die vergangenen 2 Jahre das Team von Andys Fachwerkstatt. 

 

Wir bedanken uns an allen Teilnehmern und Sponsoren wie LIQUI MOLY MY SPORT MY STORY Trokadero's Diamond Energy Austria DesignerSchmiede Martin Albrecht dieser Veranstaltung. Danke an alle Streckenbetreiber und an Josef Christoph Eiter für seine Expertise und Hilfe.

 

(0)
Kommentare (0)
Mario Kuprian
17.01.20

Kartrennen 2020

Am 18. Jänner findet unser alljährliches Kartrennen statt. 12 Team tretten auf drei verschiedenen Strecken gegeneinander an. Start ist um 11 Uhr auf der Kartbahn Innsbruck. Wer uns Anfeuern will ist herzlichst willkommen

 

(0)
Kommentare (0)
Mario Kuprian
13.01.20

Termine 2020

Die ersten Termine 2020 sind schon fixiert 👍

 

(0)
Kommentare (0)
Mario Kuprian
31.12.19

Guten Rutsch ins Jahr 2020

Und wieder geht ein Jahr zu Ende. Die erste Saison in der Driftkings Europameisterschaft war für mich und die AMP Jungs sehr erfolgreich. Das Ziel war eine Top 10 Platzierung, und es wurde letztendlich der 4.Platz in der Gesamtwertung. Leider hatten wir einige defekte am Nissan S14. Speziell das Getriebe hatte die Schnauze voll von der Power des RP25 Motors. Traurig war auch das uns bei der Driftshow in Ötz das Differzial im Stich gelassen hat. Ich habe mich so darauf gefreut vor heimischem Publikum den Driftsport zu präsentieren. Dafür konnten wir den ersten Podestplatz mit dem 2. Rang in Modena holen. Auch das Final in Griechenland werde ich nie vergessen. 47 Stunden Anfahrt und 6 Tage fast ohne Schlaf machen dieses Rennen unvergesslich. Besonders möchte ich hier dem Team des Oilers69 danken, die uns die Fährkosten gesponsert haben.

 

2020 ändern sich einiges. Mein Hauptsponsor, die Firma AMP aus Ötztal-Bahnhof wird die Firma auf den nächste Level bringen und viele neue Tuningsteile und Umbauten im VAG Sektor anbieten. Um dieses neue Projekt ordnungsgemäß zu realisieren wird die Motorsport Abteilung ein Jahr auf Eis gelegt.

 

Darum werde ich mit neuem Team, alten und neuen Sponsoren und neuem Auto in die Rennsaison 2020 starten.

 

Viele haben ja schon mitbekommen dass wir gerade ein neues Driftauto aufbauen. Der Chevrolet Camaro Z28 mit Baujahr 2015 und 750 PS ist der erste seiner Art in Europa. Ihr könnt den Umbau im Facebook, Instagram und YouTube unter #tschuppimotorsport verfolgen.

 

In diesem Sinne möchte ich mich bei allen die mich Unterstützen oder mir Folgen danken und wünsche Euch ein Erfolgreiches aber vor allem ein gesundes Jahr 2020.

 

Euer Mario vom Tschuppi Motorsport Team

 

#werkstattimst #liquimoly #mysportmystory #mbracing #gotraxeurope #eiglschrott #muzzimotorsport #kfzwalton #floorwork #farbgestaltungpfausler #köllline #drinkking_de #kfzkluckner #feldringalm #scooter4u #s4u #driftkingseurope #ampdriftteam #tschuppimotorsport #gibgummi_net #autozentrumwest #rpmtechnik #oilers69 #camarodriftcar #driftkings2020 #gutenrutsch

 

Werkstatt Imst LIQUI MOLY Gotrax Europe Autozentrum West GmbH @eiglschrott Floorwork.eu Muzzimotorsport Auto Brückl @kfzwalton5 @Farbgestaltung Pfausler KÖLL-line Beschriftungen Oilers69 Auto Kluckner MBRacing MY SPORT MY STORY Floorwork.eu Drift Kings International Series Surron - by S4U & MB Racing Feldringalm Matthias Rainer-Pranter RPM Technik Kfz-Service Tschuppi Wiechers-Sport

 

(2)
Kommentare (0)
Mario Kuprian
01.10.19

Driftshow ÖAMTC Zenzenhof

Die Driftshow im Fahrtechnik Zentrum Zenzenhof war das Highlight der Veranstaltung. Vor Hunderten Zusehern konnten wir den Driftsport präsentieren und die Leute waren begeistert. 

 

(3)
Kommentare (1)
portrait_1530024687.jpg
Dietmar Brückl

ICH HABS GEHÖRT EIN GUTE SHOW ABGELIEFERT;

 

UND JETZT DER WEITE WEG ZUM EUROPA FINALE NACH GRIECHENLAND

 

WÜNSCHEN DIR VIEL GLÜCK UND HOFFENTLICH LOHNT SICH DIE WEITE REISE

 

Mario Kuprian
24.09.19

Starterliste Finale Griechenland

(3)
Kommentare (0)
Mario Kuprian
18.09.19

Strecke für Griechenland ist Online

(4)
Kommentare (0)
Vorbild
Niki Lauda
Ein Leben ohne Sport wäre
wäre mir zu wenig riskant (-;
Größter Erfolg
Sieg bei der Drift Challenge Hockenheimring
Sportliches Ziel
Top 10 bei Drift Kings Europe
Übersicht
Über mich
Heldentaten
Kalender
Ergebnisse
Sponsoren
Kontakt
Über mich
Kalender
14.03.20
09:00 Uhr
Camaro Präsentation Messe Innsbruck
Innsbruck, Tirol, AUT
28.03.20
08:00 Uhr
Driftkings Rennen 1 Slowakiaring
Orechová Potôň, SVK
18.04.20
08:00 Uhr
Driftkings Rennen 2 Ungarn
Tökol, HUN
02.05.20
09:00 Uhr
Training Tuning World Bodensee 2020
Friedrichshafen, Baden-Württemberg, DEU
03.05.20
09:00 Uhr
Rennen Tuning World Bodensee 2020
Friedrichshafen, Baden-Württemberg, DEU
15.08.20
08:00 Uhr
Driftkings Rennen 3 Nürburgring
Nürburg, Niedersachsen, DEU
12.09.20
08:00 Uhr
Driftkings Rennen 4 Motorpark Oschersleben
Oschersleben, Niedersachsen, DEU
Heldentaten
Okt 2019
06

Driftkings Finale in Serres Griechenland

Mario Kuprian beendet die Driftsaison 2019 in Griechenland mit Platz 4 in der Gesamtwertung.

 

Aug 2019
31

Platz 4 in der Motorsport Arena Oschersleben für Mario Kuprian und das AMP Drift Team

Der 6. Lauf der Driftkings Europe in Oschersleben war eines meiner schwierigsten Rennwochenende überhaupt. Nicht nur die 780 Kilometer weite An & Rückreise was anstrengend, sondern auch das driften.

 

Jul 2019
06

Kuprian am Wachauring in den Top 8 bei den Drift Kings Europe

Mario Kuprian und sein Team haben sich Monate lang auf das Heimrennen am Wachauring in Niederösterreich gefreut. Auf diesem Ring sind sie 2015 dass erste mal mit der Teilnahme an der Österreichischen Staatsmeisterschaft professionell in den Driftsport eingestiegen. Einen...

1
Bestleistung
3
Wettkämpfe
3
Top Zehn
Mai 2019
27

Erster Podestplatz für Kuprian bei den Drift Kings Europe

Mario Kuprian driftet sich zu seinem ersten Podestplatz bei der Drift Kings Europameisterschaft 2019 im italienischen Modena.

 

 Motorsport |  seit Ich Autofahren kann (-;

Mario Kuprian
Status zurzeit:
aktiv
Level:
Amateur
Sportler seit:
1998
Aktueller Verein:
CMF Tirol (seit 2005)
Hobbies:

Radfahren - Kochen - Organisation von Events

 

Spitzname:
Tschuppi
Geboren am/in:
14.12.1975
in Zams/Österreich
Wohnort:
Ötztal-Bahnhof/Österreich
My body:
180 cm/ 88 kg

Biografie

Seit ich denken kann hatte ich mit Autos zu tun. Ich wurde so zu sagen in eine Familie mit Autoverrückten hinein geboren. Als Kind bin ich schon bei Seifenkisten und BMX Rennen mitgefahren. Dass hat wohl auch die Lust zum gemeinsamen Wettkampf in mir geweckt.

 

Ich bin auf der Tankstelle meines Onkels aufgewachsen und habe gelernt, wer fleißig ist kann es im Leben zu etwas bringen. Nach meiner KFZ Mechaniker Lehre habe ich schon einige Autos umgebaut und getunt.

 

1998 habe ich mit europaweiten Tourenwagen Rennen in einem selbst gebauten BMW Rennwagen begonnen. Nach vielen erfolgreichen Jahren mit zahlreichen Siegen und Podestplätzen habe ich 2009 das erste Drift Event am Hockenheimring als Zuseher besucht. Schnell ist eine liebe zu diesem verrückten Sport entstanden. 2011 habe ich dann den Schritt gewagt und bin bei kleineren Events mitgedriftet. 2015 dann der Einstieg in die österreichische Staatsmeisterschaft mit den AMP Drift Team aus Ötztal-Bahnhof. 2016 dann schon der Drift Vize Staatsmeister Titel in der DCA Serie über 3000ccm. 2017 erfolgte der Umstieg auf internationale Speedevents in Deutschland. Der dritte Platz bei der Drift Challenge am Hockenheimring war schon ein Vorzeichen für die nächste Saison.

 

2018 dann der Einstieg in die Europameisterschaft mit Platz 4 in Greinbach. Anschließend konnte ich zwei Siege in Folge am Hockenheimring und Lausitzring einfahren. Dort zu gewinnen wo 2009 alles begonnen hat ist bislang mein größter Erfolg.

 

2019 startete ich gemeinsam mit den Jungs von AMP in der Drift Kings Europameisterschaft. Als Arbeitsgerät setzten wir wieder den AMP Nissan 200SX Turbo mit 646PS und 750NM ein. Mit einem 2. Platz in Modena und dem $. Platz in der Gesamtwertung haben wir im ersten Jahr gezeigt, dass wir es drauf haben.

 

2020 bring viel neues. Neues Team, neues Auto und neue Sponsoren. Dieses Jahr gehe ich mit einem Chevrolet Camaro Z28 in der Driftkings Europameisterschaft an den Start. Das Auto wurde komplett von mir aufgebaut und hat 750PS. Es ist der erste und einzige Camaro der in Europa zum Driften umbebaut wurde.

 

Highlights

Platz 2 bei Driftkings Europameisterschaft
Autodromo di Modena 2019
Platz 2 bei Driftkings Europameisterschaft
Sieg beim 12 Stunden Rennen Wachauring
Melk 2018
Sieg beim 12 Stunden Rennen Wachauring
Sieg bei der Drift Challenge Hockenheimring
Hockenheim 2018
Sieg bei der Drift Challenge Hockenheimring
Sieg bei Drift United 2018
Lausitzring 2018
Sieg bei Drift United 2018
Drift Vize Staatsmeister
Wachauring 2016
Drift Vize Staatsmeister
Heldentaten
  • 1
06.10.2019

Driftkings Finale in Serres Griechenland

Mario Kuprian beendet die Driftsaison 2019 in Griechenland mit Platz 4 in der Gesamtwertung.

 

31.08.2019

Platz 4 in der Motorsport Arena Oschersleben für Mario Kuprian und das AMP Drift Team

Der 6. Lauf der Driftkings Europe in Oschersleben war eines meiner schwierigsten Rennwochenende überhaupt. Nicht nur die 780 Kilometer weite An & Rückreise was anstrengend, sondern auch das driften.

 

06.07.2019

Kuprian am Wachauring in den Top 8 bei den Drift Kings Europe

Mario Kuprian und sein Team haben sich Monate lang auf das Heimrennen am Wachauring in Niederösterreich gefreut. Auf diesem Ring sind sie 2015 dass erste mal mit der Teilnahme an der Österreichischen Staatsmeisterschaft professionell in den Driftsport eingestiegen. Einen großen Dank an Thomas...

27.05.2019

Erster Podestplatz für Kuprian bei den Drift Kings Europe

Mario Kuprian driftet sich zu seinem ersten Podestplatz bei der Drift Kings Europameisterschaft 2019 im italienischen Modena.

 

  • 1
Kalender
16.03.2019
09:30
Team Präsentation auf der Innsbrucker Frühjahrsmesse
Innsbruck, Tirol, AUT
06.04.2019
08:00
Drift Kings Italy - Castelletto
Castelletto, Pavia, ITA
04.05.2019
08:00
Speed Drift Germany - Tuning World Bodensee
Friedrichshafen, Baden-Württemberg, DEU
25.05.2019
08:00
Drift Kings Europe - Modena
Modena, Modena, ITA
06.07.2019
08:00
Drift Kings Europe - Melk NÖ
Melk, Niederösterreich, AUT
02.08.2019
18:00
Rennwagen Revival Ötz
Ötz , Wien, AUT
31.08.2019
08:00
Drift Kings Europe - Oschersleben Deutschland
Oschersleben, Niedersachsen, DEU
29.09.2019
09:00
Driftshow beim ÖAMTC Action Day im Fahrtechnikzentrum Innsbruck
Innsbruck, Tirol, AUT
06.10.2019
08:00
Drift Kings Europe Finale Griechenland
Serres, GRC
18.01.2020
11:00
Speed Challenge 2020 Kartedition
Innsbruck/Ötztal-Bahnhof/Tumpen, Tirol, AUT
14.03.2020
09:00
Camaro Präsentation Messe Innsbruck
Innsbruck, Tirol, AUT
28.03.2020
08:00
Driftkings Rennen 1 Slowakiaring
Orechová Potôň, SVK
18.04.2020
08:00
Driftkings Rennen 2 Ungarn
Tökol, HUN
02.05.2020
09:00
Training Tuning World Bodensee 2020
Friedrichshafen, Baden-Württemberg, DEU
03.05.2020
09:00
Rennen Tuning World Bodensee 2020
Friedrichshafen, Baden-Württemberg, DEU
15.08.2020
08:00
Driftkings Rennen 3 Nürburgring
Nürburg, Niedersachsen, DEU
12.09.2020
08:00
Driftkings Rennen 4 Motorpark Oschersleben
Oschersleben, Niedersachsen, DEU
24.10.2020
08:00
Driftkings Finale Griechenland
Serres, GRC
archivierte Events
1
Bestleistung
3
Wettkämpfe
3
Top Zehn
Ergebnisse
2019
Driftkings Europe 6. Lauf in Oschersleben
31.08.2019
3

Der 6. Lauf der Driftkings Europe in Oschersleben war eines meiner schwierigsten Rennwochenende überhaupt. Nicht nur die 780 Kilometer weite An & Rückreise was anstrengend, sondern auch das driften. Nach unserem Getriebeschaden in Melk wurden einige Dinge am AMP Nissan umgebaut. Ein verstärktes Getriebe mit anderer Übersetzung des 2. und 3. Ganges, sowie eine neue Diffsperre mit weniger Sperrwirkung als vorher. Genau diese zwei Umbauten machten wir das driften in Oschersleben fast zur quall. Die Strecke in der Motorarena Oschersleben ist sicher eine der schönsten und schnellsten im Rennkalender. Die Tripel Links mit anschließender scharfen rechts Kurve und einer Durchschnittgeschwindigkeit von 130-160KMH waren gleich von anfang an schwer für mich zu driften. Das Auto hatte durch die neue Sperre soviel Grip, dass es nicht quer gehen wollte. Auch die andere Übersetztung war nicht optimal. Im dritten Gang war ich im Begrenzer und im vierten zu untertourig unterwegs. Auch das abmontieren des Heckspoilers und etwas zugabe von Sturz half nicht wirklich. Als letztes waren nur noch die 4 Stück Strassenreifen, die wir im Falle von einsetzenden Regen immer mithaben, eine Option. Also probierte ich den letzten Trainingslauf damit, und das Auto ging endlich wieder quer. Gleich nach dem Training begann das Qualli und ich hatte nur zwei Versuche mich zu qualifizieren. Der erste war schon mal eine Null, da ich voll ins Kiesbett abflog. Jetzt noch einen Fehler und wir waren raus. Den zweiten Lauf driftete ich auf Sicherheit um wenigstens einige Punkte abzustauben. Ergebnis Platz 10 in der Qualli. Am Rennsamstag ging es dann in die Battles und mein erster Gegner war wie auch in Melk, Alexander Kavalier aus Österreich. Ich konnte gegen Alex gewinnen und stieg in die Top 8 aus. Dort wartete schon der zweitplatzierte aus der Qualli, Maxi Grimm auf mich. Maxi wollte etwas zu viel und räumte zwei Pilonen ab. Mein Leadrun war fehlerfrei und ich war in den Top 4. Jetzt ging es um den Einzug ins Finale oder Halbfinale. Mein gegner war der Sieger aus Modena wo ich hinter ihm zweiter wurde. Aleandre Strano aus Frankreich mit seinem BMW E36. Leider hatte ich gegen Strano keine Chance und zog mit Landsmann Olli Walton in Halbfinale ein. Jetzt ging es um Platz 3 oder 4. Ich konnte Olli gut folgen und war noch nie an diesem Wochenende so knapp an einem Gegner drann wie hier. Beim Umlegen in die Rechtskurve dann das Maloer. Der dritte Gang ging nicht richtig rein und sprang wieder raus. So war ich kurz gerade und verlor alle Punkte. Olli konnte sich den 3. Platz sichern und ich wurde vierter. Ein Wochenende wo wir wieder sehr viel gelernd haben und uns viele Punkte für die Meisterschaft holen konnten. Momentan sind wir noch auf demdritten Gesamtrang knapp hinter Maxi Grimm aus Deutschland. Die entgültige Entscheidung fällt am 6. Oktober in Griechenland.  

 

4. Platz
Driftkings Europe RD1 Italien
07.04.2019

Rennbericht Driftkings RD1 Castelletto Italien

 

Am Freitag den 5. April machten wir uns auf ins 500km entfernte Motodromo Castelletto in Italien. Dort fand der erste Lauf zur Driftking Europe und Italy statt. Insgesamt 75 Teams aus 15 Nationen waren gemeldet. Unser Nissan S14 wurde über den Winter etwas verfeinert und mit neuem Fahrwerk und Bremsanlage ausgestattet. Am Samstag nach dem Briefing begann das Training auf der anspruchsvollen Strecke. Wir fahren dieses Jahr mit Zestino Semislicks in 18 Zoll. Das Training verlief zuerst gut und Mario konnte sich auf die Strecke gut einstellen. Kurz vor dem Qualli dann die Katastophe. Das Zahnrad vom dritten Gang hat es komplett verfetzt. Aus dem Getriebe kamen nur noch Stücke und komische Geräusche. Ohne Qualli kein Rennen. Also haben wir schnell das Öl durchgesiebt und bestritten das Qualli ohne dritten Gang. Nur die ersten 16 durften am Sonntag in die Battles gehen. Also quellte Mario den Nissan im zweiten Gang durch die Strecke und konnte sich zum Glück als 14. qualifizieren. Schnell ein Anruf in Tirol bei Kumpl Peter und das Ersatz Getriebe machte sich auf den Weg nach Castelletto. Um 22 Uhr war das Getriebe da und wurde in einer Nachtschickt eingebaut. Am Sonntag konnte Mario noch im Training schnell testen ob alles funktioniert, dann ging es schon in die Battle Rennen. Den ersten Durchgang konnten wir mit 6 zu 4 noch für uns entscheiden aber dann schieden wir leider aus. Somit war mit Platz 9 Schluss, aber immerhin ein Top10 Ergebnis in einer Europameisterschaft.

 

9. Platz
Gesamtergebnisse und Rekorde
0
Driftkings Europe Modena IT

Beim Rennen in Modena Italien könnte ich bei Driftkings Europe den zweiten Platz erdriften. Mein erstes Podest in dieser Europameisterschaft 

 

2. Platz

Kontakt

Meine Kontaktdaten:

Mario Kuprian
6430 Ötztal-Bahnhof
Tirol / Österreich
Telefon: +43 676 9114911
E-Mail: info@gibgummi.net

Kontaktiere mich:

Premiumpartner
HYPO Tirol U25: Das Konto für Alle zwischen 12 und 25 Jahren
Auto Brückl
Liqui Moly
kraftQUELLEkopf
Fotos & Videos